Caldeiro@Siebold Dezember 2012

Sonntag, 09.12.12, der Tag vor Abreise der Spanier nach Deutschland:
Bangen in Madrid, nachdem wegen Schneefall am Frankfurter Flughafen am Abend fast alle Flüge annulliert wurden.

Montag, 10.12.12:
Die Spanier landen sogar noch eher als vorgesehen in Frankfurt und kommen ohne Probleme irgendwelcher Art gegen 20.20 Uhr an der Johanniskirche an, wo sie von den Gastfamilien schon erwartet werden.

Dienstag, 11.12.12:
Gemeinsames Frühstück von spanischen und deutschen SchülerInnen in der Mensa mit offizieller Begrüßung durch Frau Nickel-Göb.
Schülerinnen und Schüler der 10b führen die Spanier in Gruppen auf Englisch und Spanisch durchs Schulhaus.
H. Mais zeigt den spanischen Gästen die Sehenswürdigkeiten Würzburgs und erklimmt mit ihnen den Festungsberg.
Die Schülerinnen und Schüler aus dem Land des aktuellen Fußballweltmeisters erleben deutsche (Fußball-)Geschichte mit dem Film das “Wunder von Bern”.

Mittwoch, 12.12.12:
Frau Ecke besucht mit den Spaniern Bamberg. Während der englischsprachigen Führung trotzen die Spanier tapfer der Kälte.

Donnerstag, 13.12.12:
Deutsche Geschichte mit H. Mais, der auch deren Auswirkungen auf die Würzburger Lokalgeschichte beim anschließenden Gang über den Würzburger Hauptfriedhof beleuchtet.
Die Bereitschaftspolizei Würzburg gewährt unseren spanischen Gästen einen sehr interessanten Einblick in Gebäude, Ausbildung und Ausrüstung.
Vom Gedenkraum an den 16. März 1945 über den Wenzelsaal zum Ratssaal mit seinen beeindruckenden Fresken: Im Würzburger Rathaus wird Stadtgeschichte lebendig.

Freitag, 14.12.12:
Der Schultag beginnt mit einer Doppelstunde Sport bei Frau Weidlein und Herrn Schneider.
In der anschließenden Deutschstunde mit H. Kleiner lernen die Spanier wichtige deutsche Ausdrücke für den Alltag in Deutschland.
Mit Frau Andersen nehmen sie danach an einer englischsprachigen Führung durch die Residenz teil und besichtigen Hofkirche und Hofgarten.

Montag, 17.12.12:
Mit einiger Verspätung wegen eines liegengebliebenen Zuges erreichen Spanier und Deutsche Nürnberg.
Das Dokuzentrum auf dem Reichsparteitagsgelände bringt ihnen mit beeindruckenden Bild- und Tondokumenten die Zeit des Nationalsozialismus nahe.
Danach haben die Schüler ausgiebig Freizeit zur Erkundung der Stadt. Neben dem Weihnachtsmarkt locken die Geschäfte und die Souvenirläden.
Die Rückfahrt nach Würzburg verläuft ohne Probleme. Den Abschluss des langen Tages bildet ein gemeinsames Abendessen im Enchilada.

Dienstag, 18.12.12:
In der ersten Stunde besuchen die Spanier den Spanischunterricht der 9. Jahrgangsstufe bei Frau Trauzettel, Frau Portalo-Lutz und Frau Hübner.
Danach stellt H. Ebert von der Stiftung Juliusspital ihnen das Konzept der Stiftung vor und führt durch die Gebäude, den Park und den Weinkeller.
Mit H. Mais bastelt die eine Hälte der Spanier anschließend faltbare Burgen. Gleichzeitig besucht der Rest der Gruppe Würzburgs Hotelturm, das Ghotel, genießt den Blick von oben auf die Stadt und lernt dabei die unterschiedlichen Räumlichkeiten des Hotels kennen.
Im Rainbow Garden treffen sich Deutsche und Spanier zu einem letzten gemeinsamen Mittagessen.
Um 15.30 Uhr bringt der Bus unsere spanischen Gäste zum Flughafen. Im Gegensatz zum letzten Jahr erreichen alle Spanier noch am selben Tag Spanien – nur ein Koffer bleibt auf der Strecke!

Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen des Austausches beigetragen haben!