Entschuldigungen und Unterrichtsbefreiungen

Am Siebold gibt es folgende Möglichkeiten und Regeln für Entschuldigungen:

  1. Digitales Entschuldigungsverfahren

Um Ihr Kind digital zu entschuldigen, loggen Sie sich ins Elternportal ein und gehen auf den Menü­punkt „Meldungen“ und wählen „Krankmeldung“. Wenn Sie alle erforderlichen Angaben gemacht haben, gehen Sie auf „Meldung versenden“. Damit ersparen Sie sich einen zusätzlichen Schritt des analogen Entschuldigungsverfahrens, bei dem Sie nach dem Telefonanruf eine schriftliche Ent­schul­digung vorlegen müssen. Die digitale Entschuldigung sollte am 1. Krankheitstag spätestens bis 7.45 Uhr über das Elternportal erfolgen.

Wenn Sie bereits im Voraus wissen, dass Ihr Kind auf Grund eines dringenden Arztbesuches oder aus einem anderen wichtigen Grund (Beerdigung, Firmung) im Unterricht fehlen wird, müssen Sie spätestens zwei Tage vorher einen Antrag auf „Unterrichtsbeurlaubung“ stellen, den Sie eben­falls unter dem Menüpunkt „Meldungen“ finden, der von der Schulleitung genehmigt werden muss.
Wichtig: Die digitale Krankmeldung ist nur möglich, wenn Sie eine schriftliche Erklärung ab­ge­ge­ben haben, in der Sie bestätigen, dass nur Sie persönlich Zugang zum Elternportal haben.

  1. Analoges Entschuldigungsverfahren

Sollten Sie über keinen Elternportalzugang verfügen oder Ihr Kind aus einem anderen Grund lieber analog entschuldigen, ist dies selbstverständlich nach wie vor möglich. Bitte verständigen Sie spätestens bis 7.45 Uhr das Sekretariat des Siebold-Gymnasiums telefonisch unter 0931/260130.

Spätestens zwei Tage danach muss der Schule zudem eine schriftliche Entschuldigung vorliegen, die dem Klassenbuchführer gegeben wird. Eine Entschuldigung per Mail kann diese schriftliche Ent­schul­digung (Formular) nicht ersetzen.

Die Entschuldigungs-/Befreiungsformulare können Sie auf zwei Wegen erhalten:

  1. Als Download von der Homepage des Siebold-Gymnasiums unter „Befreiung und schriftliche Entschuldigung“
  2. Im Sekretariat in Papierform in einem Ständer rechts neben der Tür

Bitte achten Sie darauf, dass Sie das richtige Formular einsetzen und die Angaben vollständig sind (Klasse, Datum, Unterschrift…), da die Entschuldigung nur dann gültig ist!

Füllen Sie bitte auch einen Entschuldigungszettel aus, wenn Sie ein ärztliches Attest vorlegen, da wir einen Laufzettel benötigen um alle Stellen im Haus informieren zu können.

Für beide Varianten gilt: Auch Wahlunterricht ist Pflichtunterricht, so dass auch hierfür das gleiche Ents­chul­digungsverfahren gilt. Sollte Ihr Kind auf Grund einer Erkrankung oder Verletzung nicht ak­tiv am Sportunterricht teilnehmen können, müssen Sie ihm eine Entschuldigung mitgeben, die es der Sportlehrkraft vor Unterrichtsbeginn vorlegt. Verletzte Kinder nehmen passiv am Sportunterricht teil.

Wir hoffen, dass wir durch diese Möglichkeit, unsere schulrechtlichen Vorgaben erfüllen können und gleichzeitig den bürokratischen Aufwand so gering wie möglich halten.