6e im Theater

Am 21.12.2010 durften wir, die Klasse 6e, unter der Leitung von Herrn Kaufmann im Mainfrankentheater einen ganz besonderen Nachmittag erleben.
Zuerst führte uns unser Englischlehrer, Herr Kaufmann, ins Foyer und erklärte uns einiges über das Theater. Danach kamen wir zu einem „Balkon“, von dem man auf die Bühne blicken konnte. Dort bauten Bühnenarbeiter gerade die Pippi Langstrumpf-Kulisse ab. Wir durften sogar den Scheinwerferraum über der Bühne besichtigen, in dem 200 Scheinwerfer zur Verfügung stehen, mit deren Hilfe die Bühne in bunten Farben erstrahlt.
Danach beobachteten wir eine Maskenbildnerin bei der Arbeit. Wir erfuhren, dass Perücken aus echten Haaren bestehen und dass es über 40 Stunden dauert, eine Perücke in Handarbeit herzustellen.
Durch die Holzwerkstatt hindurch führte uns der Weg ins Atelier der Bühnenbildner. Dort besichtigen wir die vielen beeindruckenden Bilder, die für die Kulissen gemalt werden. In einer Lagerhalle konnten wir viele Kulissen aus früheren Produktionen betrachten, unter anderem das Haus der Pippi Langstrumpf. Die 14 Meter hohe Bühne – auf der wir auch standen – werden wir nie vergessen!
Der Höhepunkt unseres Ausflugs kam am Schluss: wir spielten selbst ein Stück auf der etwas kleineren Kammerbühne: Robin Hood and the silver arrow – auf Englisch natürlich!
Herr Kaufmann hat die gesamte Führung übrigens auf Englisch gemacht und wir konnten alles sehr gut verstehen. Thank you very much for a wonderful trip, Mr. Kaufmann!

Kristin Farschon, Magdalena Müßig, 6e