Geographie | Exkursionen | Seminare| Umweltschule|weitere Informationen

Was ist Geographie und womit beschäftigt sich die Geographie?

„Was ist das für ein dickes Buch?“ sagte der kleine Prinz. „Was machen Sie da?“
„Ich bin Geograph“, sagte der alte Herr.
„Was ist das, ein Geograph?“
„Das ist ein Gelehrter, der weiß, wo sich die Meere, die Ströme, die Städte, die Berge und die Wüsten befinden.“
„Das ist sehr interessant“, sagte der kleine Prinz. „Endlich ein richtiger Beruf!“
Und er warf einen Blick um sich auf den Planeten des Geographen (…)
aus: Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry

In der Geographie (von griech. “Geo(s)”=Erde und “graphein”=beschreiben) befasst man sich heute nicht nur mit der Beschreibung von Ländern in der Welt. Eine Besonderheit und Stärke der Geographie liegt in der Verbindung natur- und gesellschaftswissenschaftlicher Perspektiven und Methoden. Die naturwissenschaftliche “Physische Geographie” untersucht die Struktur und Dynamik unserer physischen Umwelt. Die gesellschaftswissenschaftlich ausgerichtete “Humangeographie” befasst sich mit Raumbezogenheit des menschlichen Handelns.

Im Fachprofil Geographie steht dazu: Im Fach Geographie beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit raumbezogenen Strukturen und Prozessen auf der Erde. Oberstes Ziel des Geographieunterrichts ist es, unseren Planeten als Lebensgrundlage des Menschen in seiner Einzigartigkeit, Vielfalt und Verletzlichkeit zu begreifen und verantwortungsbewusst mit ihm umzugehen.

Die größten Herausforderungen des 21 Jahrhunderts sind laut der UNO u.a.: Klimawandel, Armut, Ressourcenverbrauch, Migration. Die Geographie unterstützt die Schülerinnen und Schüler bei ihrem Engagement für eine bessere Zukunft (Stichwort: „Fridays for Future“), indem sie z.B. Ursachen, Folgen und Gegenmaßnahmen in Bezug auf den Klimawandel analysiert, aber keinen blinden Aktionismus folgt.

Daneben ist die Geographie Leitfach der Nachhaltigkeit. In keinem anderen Schulfach ist der Nachhaltigkeitsgedanke so stark verankert wie im Fach Geographie.

Was lerne ich in den einzelnen Jahrgangsstufen?

Das Fach Geographie wird nach dem neuen Lehrplan in den Jahrgangstufen 5, 7, 10 und 11 mit jeweils zwei Wochenstunden unterrichtet. In der Oberstufe kann Geographie alternativ zu Wirtschaft und Recht gewählt werden und ist somit schriftliches und mündliches Abiturprüfungsfach. Außerdem bietet die Fachschaft Geographie immer wieder P- und W-Seminare zu geographischen Themen an.

5. Jahrgangsstufe:
Heimatraum Bayern und Deutschland

  • Planet Erde
  • Naturräume in Bayern und Deutschland
  • Ländliche Räume in Bayern und Deutschland
  • Städtische Räume in Bayern und Deutschland

Lehrplan Geographie 5

7. Jahrgangsstufe:
Europa

  • Einheit und Vielfalt Europas
  • Naturgeographie Europas im Überblick
  • Ländliche Räume Europas
  • Metropolen und Verdichtungsräume
  • Meere und Küsten

Lehrplan Geographie 7

10. Jahrgangsstufe:
Afrika, Lateinamerika

  • Leben in der Einen Welt
  • Klima- und Vegetationszonen der Tropen
  • Klima im Wandel
  • Aktuelle Geopolitik
  • Entwicklungsperspektiven in tropischen Räumen
  • Herausforderungen der Entwicklung in tropischen Räumen

Lehrplan Geographie 10

Oberstufe:

Der Lehrplan für die Jahrgangsstufen
11, 12 und 13 wird derzeit überarbeitet
und auf das neunjährige Gymnasium angepasst.

G8 Lehrplan Q11 und G8 Lehrplan Q12

Beitrag des Faches Geographie zu übergreifenden Bildungs- und Erziehungszielen:

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (Umweltbewusstsein, Globales Lernen)
  • Interkulturelle Bildung (Einblick in die kulturelle Vielfalt der Erde)
  • Politische Bildung (Beschäftigung mit aktuellen Problemen und möglichen Lösungen
  • Werteerziehung (Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Kulturen und Vielfalt von Lebensweisen und Werten)
  • Ökonomische Verbraucherbildung (Kritische Auseinandersetzung mit z.B. Herstellungsprozessen)
  • Medienbildung/Digitale Bildung (Umgang mit Medien z.B Interpretation von Karten, Bildern)

Geographie im Siebold-Gymnasium

In der Geographie kann man geographisches Wissen und Methoden immer wieder in der Praxis anwenden z.B. beim Geocaching, bei Exkursionen und bei der Arbeit mit Modellen und Karten.
So lernen Schülerinnen und Schüler v.a. der 5. Klasse Geographische Sachverhalte mit eigens von Schülern des P-Seminars „Geographie zum anfassen“ gebauten Modellen Diese wurden in Zusammenarbeit mit dem Mineralogischem Museum der Universität Würzburg entwickelt. Die Modelle ermöglichen es, v.a. jüngeren Schülern, durch bildhafte und vereinfachte Darstellungen einen ganzheitlichen Zugang zu folgenden Themen zu erlangen:

  1. Aufbau der Erde
  2. Vulkanismus
  3. Orientierung in Deutschland
  4. Entstehung von Gebirgen
  5. Gesteine im Heimatraum

Umweltschule

UMWELT wird am Siebold-Gymnasium großgeschrieben

Das Siebold-Gymnasium erhielt für das Jahr 2020 erneut die Auszeichnung als „Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule“. Diese Auszeichnung, die jedes Jahr neu erworben werden muss, wurde dem Würzburger Gymnasium nun zum sechsten Mal in Folge verliehen.

„Wir übernehmen Verantwortung für uns selbst, füreinander, für die Umwelt und die Schule“, so steht es in der Schulcharta des Siebold-Gymnasiums. Dieser Verantwortung für die Umwelt wollten Schüler/innen und Lehrkräfte im letzten Schuljahr in ganz besonderer Weise übernehmen, und so war jede Klasse dazu aufgerufen, ein eigenes Umweltprojekt durchzuführen. In den Klassen wurde diskutiert, Ideen gesammelt und Pläne geschmiedet.

Verantwortlich für die Umweltschule ist Frau Ziegler, die als Geographielehrerin jedes Schuljahr zahlreiche Umweltprojekte mit Schülerinnen und Schülern am Siebold durchführt.

So fanden beispielsweise in den letzten Jahren folgende Projekte statt:

mehr zur Umweltschule

Exkursionen

In der Geographie können viele Gegenstände unmittelbar in der Wirklichkeit beobachtet werden. Exkursionen und damit das „Lernen vor Ort“ sind ein grundlegender und wichtiger Bestandteil des Geographieunterrichts. Dabei unterscheidet man zwischen sog. Kurzexkursionen mit einer Dauer von wenigen Stunden und großen, mehrtägigen Exkursionen.

Kurzexkursionen

Mehrtägige Exkursionen

Ausstellung „Planet Plastic“
Plastik ist überall – und es wird immer mehr: Tüten, Flaschen, Lebensmittelverpackungen, Coffee-To-Go-Becher und vieles mehr. Es gibt keinen Lebensbereich, in dem wir nicht auf Plastik treffen. Auch in den Meeren sammelt sich immer mehr Plastikmüll an. Fünf riesige Plastikstrudel gibt es inzwischen in den Ozeanen – der größte davon hat die Fläche von Mitteleuropa! Um über das Thema Plastik mehr zu erfahren, besuchten die Klassen 5b und 7b im Februar 2020 die Ausstellung „PlanetPlastic“ im Würzburger Rathaus. Dort wurden die Schüler/-innen interaktiv durch die Ausstellung geführt und diskutierten engagiert über die Vorteile und Gefahren von Plastik, über Mikroplastik in den Meeren, die Folgen der Ölförderung für die Herstellung von Kunststoff und über vieles mehr. Abschließend überlegten die Schüler/-innen, wie sie selbst Plastik vermeiden können.


Seminare

Im Fach Geographie fanden und finden immer wieder zahlreiche P-und W-Seminare statt:

P-Seminare:

  • „Planung und Durchführung geographischer Exkursionen“ (2012/2014)
  • „Geographie zum anfassen“ (2014/2016)
  • „Auf den Spuren Hannibals“- Planung und Durchführung einer Alpenüberquerung (2015/2017)
  • „Nachhaltigkeit“: (2016/2018)
  • „Actionbounds“: neue Wege des Stadt-und Tourismusmarketings (2016/2018)
  • „Nachhaltigkeit“: (2018/2020)
  • „Planung und Durchführung einer Alpenüberquerung“ (2018/2020)
  •  „Pottskusion“ – Ruhrgebiet erleben (2019/2021)
  •  „Mountainbiken- mehr als eine Trendsportart“(2020/2022: Sport/Geographie)
  •  „Fairtrade“ (2021/2023)

W-Seminare

  • „Das Mittelmeer ist überall!“(2011/2013)
  • Stadtgeographie „Babylon ist überall“ (2013/2015)
  • Wirtschaftsgeographie „Franken: mehr als Bratwurst und Wein“

Weitere Informationen

Fachschaft Geographie:

Folgende Lehrerinnen und Lehrer unterrichten am Siebold das Fach Geographie:

  • Herr Aulbach
  • Herr Deckert (Fachschaftsleitung)
  • Herr Kirsch
  • Frau Koch
  • Herr Märtens
  • Frau Ziegler