Archiv der Kategorie: Sprachen

Urkunden beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Auch dieses Jahr haben wieder einige Schülerinnen und Schüler aus der 9. und 10. Jahrgangsstufe am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilgenommen und hierbei Aufgaben in Englisch, Italienisch und Spanisch gelöst, die über die in der Schule üblichen Aufgabenformate hinausgingen. Hierfür erhielten sie vom Veranstalter des Wettbewerbs entsprechende Urkunden. Stellvertretend für alle TeilnehmerInnen präsentieren auf dem Foto Berkay, 9c, Miram und Lisa-Marie, 10a, sowie Marina, 10c, und Ella, 10b, ihre Urkunden.

La Francophonie

Im Rahmen einer Unterrichtseinheit zur Francophonie hat der Kurs 1f einen  virtuellen Ausflug in einige französischsprachige Länder unternommen und die Eindrücke in einem Fotobuch festgehalten: Weiterlesen

España nos encantó

Eine höchst interessante Woche in Madrid verbrachten Spanischlernende der 9. und 10. Jahrgangsstufe des Siebold-Gymnasiums sowie 11. Klässler des RIG an unserer Partnerschule Fundación Caldeiro in Madrid.
Nach der Begrüßung durch die Schulleiterin Sra. Malo und einem gemeinsamen Frühstück schauten die deutschen SchülerInnen sich den Prado und den nahegelegenen Retiro-Park an. Der nächste Tag führte sie in die ehemalige spanische Hauptstadt Toledo, wo man auch heute noch das gedeihliche Zusammenleben von Christen, Juden und Arabern im Mittelalter anhand der hinterlassenen Bauwerke nachverfolgen kann und immer wieder auf Spuren des berühmten Malers El Greco trifft. Weiterlesen

Das Missionsärztliche Institut präsentiert sich auf Spanisch

Einen höchst interessanten Vormittag verbrachten die Austauschpartner unserer SpanischschülerInnen am Missionsärztlichen Institut (MI) in Würzburg. MI-Geschäftsführer Michael Kuhnert begrüßte die jungen SpanierInnen von unserer Madrider Partnerschule Fundación Caldeiro und stellte in seinem Powerpoint-Vortrag eindringlich die Kluft in der medizinischen Versorgung zwischen reichen Ländern und Entwicklungsländern dar. Weiterlesen

Italien-Tag am Siebold

Am 18.2.2019 ist Bella Italia im Siebold-Gymnasium: Die Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse erhalten einen Einblick in den Italienisch-Unterricht. Außerdem können sie an einem Quiz teilnehmen, bei dem sie spielerisch ihre Kenntnisse über Italien und das italienische National-Gericht (PIZZA!!) einbringen können. Frau v. Castell und einige der Schülerinnen der 10. Klasse stellen zusätzlich den Schüleraustausch mit unseren Partnerschulen vor. Und natürlich wird auch italienisch gesungen…

Good morning. I’m Jim.

Am Freitag, den 31. Januar 2019, war es wieder soweit. Jim Wingate begrüßte seine Zuschauer mit einem herzlichen „Good morning. I’m Jim. What’s your name?“ In den folgenden 40 Minuten konnten unsere Schülerinnen und Schüler dann eine Reihe von Geschichten aus Jim Wingates umfangreichem Repertoire erfahren und erleben. Als Schauspieler neben Jim Wingate schlüpften sie auf der improvisierten Bühne, z.B. auf einem Stuhl stehend, in die Rolle des „wind eagle“ (des Windadlers) auf dem Berg, in die des Jungen, der seine Angel auswarf und immer mehr Fische fing und auch essen musste oder die der unbegabten Friseurin, die Ohren, Nasen oder sogar … zzzzzut… Köpfe abschnitt. Weiterlesen

P-Seminar Latein

Das P-Seminar ‘Augusta Treverorum – Trier – mehr als nur die Porta Nigra’ übergab am 14.12.18 ein Exemplar ihres Reiseführers an Frau Nickel-Göb. Der Reiseführer entstand in der Projektphase und wurde durch Photos bereichert, die während der zweitägigen Exkursion aufgenommen wurden. Neben den wichtigsten Denkmälern oder Ausstellungsstücken aus der Römerzeit werden auch Brunnen oder ‘neuere’ Gebäude näher beschrieben. Der Reiseführer bietet Interessenten an einer Trierfahrt einen Vorschlag für die Programmgestaltung, ausgehend von einer Zwei-Tages-Exkursion. Wegen der hohen Druckkosten wurde er nur in geringer Stückzahl produziert und an die Seminarteilnehmer und einige Interessenten verkauft. Bei Interesse kann er auch digital bezogen werden. Hierfür genügt eine Mail an d.kunkel@mail.siebold-gymnasium.de

Lo que ocurrió cuando el virus entró en nuestras vidas

“Oíd, chicos, he recibido un mensaje de WhatsApp super extraño. Dice que mi móvil va a bloquearse a menos que le dé tres contactos de mi agenda.”
Was passiert, wenn ein Computervirus plötzlich alle unsere Daten sowie E-Mail- und Social Media-Accounts löscht? Mit dieser Frage beschäftigte sich das Theaterstück „El virus“, das die Theatergruppe des Instituto Fortuny, unserer ehemaligen Partnerschule aus Madrid, für Spanischlernende des Siebold- als auch des Matthias-Grünewald-Gymnasiums aufführte. Das Stück wird aus der Perspektive eines sich erinnernden Jugendlichen erzählt, der immer wieder den Ablauf der Szenen unterbricht und diese für unsere SchülerInnen gut verständlich kommentiert und erläutert. Protagonistin des Stückes ist Irene, eine Musikstudentin. Ihr Leben als auch das ihrer Familie sowie ihrer Freunde wird durch das Wirken des Virus durcheinandergebracht. Weiterlesen