Besuch der 5b in der Stadtbücherei

Am 19.März besuchte die Klasse 5 b mit den Lehrerinnen Frau Büttner und Frau Landeck im Rahmen der Jugendbuchwochen die Lesung von Thomas Fuchs. Zunächst stellte sich der Vater zweier Töchter kurz vor.


Dabei gab er sehr persönliche Einblicke in seinen Arbeitsalltag und seinen Werdegang, z. B. hatte er bis zur 9. Klasse eine attestierte Legasthenie. Sein beruflicher Weg führte ihn über verschiedene Stationen als Radiojournalist schließlich zum Kinderfunk in Berlin, wo er sich dann auch als Hörspielautor betätigte (an die 100). Nach den zahlreichen Fragen an den Thomas Fuchs, der sich neben zwei Arbeitstagen beim Kinderfunk mittlerweile leidenschaftlich dem Verfassen von Kinder- und Jugendbüchern widmet, gab der sympathische Autor eine von ihm so bezeichnete „Arbeitsprobe“ aus einem seiner Lieblingsbücher: „Schnupperkurs im Räubercamp“. Mit dem Vortrag entführte Thomas Fuchs uns so lebendig in die Welt von Matti, dem Sohn einer Räuberdynastie, dass die Rückkehr in die reale Welt wirklich zu schnell erfolgte. Zum Schluss gab es noch „Autogramme für alle“ und ein Gruppenfoto.