Tag der Frankophonie

Am Mittwoch, 20.03.2013, wird am Siebold-Gymnasium Würzburg der „Internationale Tag der Frankophonie“ mit einer besonderen Veranstaltung begangen. Das Institut Français sowie die Vertretungen von Frankreich, Belgien, Kanada, Québec und der Schweiz in München haben insgesamt 160 Schülerinnen und Schüler des Siebold-Gymnasiums und verschiedener anderer Schulen eingeladen, in Workshops Interessantes über die französischsprachigen Länder und die Bedeutung der französischen Sprache zu erfahren. Dazu gibt es noch ein „atelier“, das sich mit Afrika beschäftigt.
Im abschließenden Plenum präsentieren die Schülerinnen und Schüler – in Anwesenheit der Konsuln und Delegationschefs – ihre Ergebnisse und geben somit ihr neu erworbenes Wissen auch an die Teilnehmer der anderen Workshops weiter.
Am Abend findet ein Empfang im Würzburger Rathaus statt, zu dem Herr Oberbürgermeister Rosenthal einlädt und bei dem u.a. Steven Goodinson, der kanadische Konsul in München und die Stellvertretende Präsidentin des Bezirkstages Unterfranken, Frau Linsenbreder, sprechen werden. Auch bei dieser Veranstaltung, zu der alle Schülerinnen und Schüler eingeladen sind, werden die Schülerworkshops vom Nachmittag vorgestellt.
Der 20. März verspricht also ein sehr interessanter „Journée de la Francophonie“ zu werden!