Suchtprävention

In der Veranstaltungsreihe “Suchtprävention” finden folgende Veranstaltungen statt:

Jahrgangsstufe 6:

estrésAm Montag, 14. Juli 2008, steht die Abhängigkeit von legalen Drogen wie Nikotin und Alkohol im Mittelpunkt der Veranstaltung. Herr Martin Heyn vom Gesundheitsamt Würzburg zeigt die gezielten Werbetricks der Zigarettenindustrie auf und versucht dabei deutlich zu machen, dass Rauchen nicht “selbstverständlich” ist, sondern der Einstieg in eine Drogenkarriere sein kann. Denn nach einer Untersuchung an einer Hamburger Schule kiffen ca. 2% der Nichtraucher – jedoch 40% der Raucher… (siehe Focus online)

(Mo,14.7.08, 9.45-11.15Uhr bzw. 11.30-13.00Uhr in der Mensa)

Jahrgangsstufe 9:

marijuanaDer Schwerpunkt der Veranstaltung am 14. bzw. 15. Juli 2008 bilden illegale Drogen. Polizeihauptmeister Thomas Müller (…) stellt die drastischen gesundheitlichen und sozialen Folgen der Abhängigkeit dar. Während des kurzweiligen Vortags wird deutlich, dass seine Erfahrungen mit “Drogenopfern” ihn zu dem Leitspruch “Hände weg – gar nicht erst anfangen!” veranlassen. Als Polizist kennt er die gesetzlichen Vorschriften genau und warnt vor den Strafen, die Besitz von Drogen ahnden oder sogar den Handel damit. (siehe drugcom)

(Mo, 14. Juli 2008 8.00-9.30 Uhr bzw. 9.45-11.15 Uhr sowie Di,15. Juli 2008 8.00 Uhr-9.30 Uhr Mensa)