Ganztagsbetreuung 2009/2010

Für die Ganztagsbetreuung im Siebold-Gymnasium beginnen die Planungen für das kommende Schuljahr. Mit einem Informationsschreiben wendet sich Frau Zerwes an die Eltern sowie Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 mit 7 sowie der zukünftigen fünften Klassen. Die Anmeldung beim Träger gfi kann im Sekretariat oder direkt bei der Nachmittagsbetreuung (in der Zeit Mo-Do 13.00-16.00 Uhr Raum 115) abgegeben werden.

Informationen zum Ablauf der Ganztagesbetreuung

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

im Siebold-Gymnasium beginnt die offene Ganztagsbetreuung im Schuljahr 2009/2010 am Montag, den 21.09.2009.

• Alle Schüler können nach ihrem individuellen Unterrichtsschluss die Schul- und Sporttaschen im Raum 115 abstellen und danach eine Mittagspause von 45 bis 60 Minuten einhalten. In dieser Zeit können sie selbst Mitgebrachtes oder in der Mensa essen. Dort gibt es neben dem normalen Menü auch ein fleischloses Angebot. Die Bons dafür kaufen die Schüler selbständig. Die Zeit der Mittagspause soll auch der Entspannung dienen, d.h. die Schüler dürfen sich im Schulgebäude, Schulhof und auf dem Sportplatz aufhalten, toben, spielen, reden etc. Der Raum 115 steht ab der jeweiligen Mittagspause ebenfalls zur Verfügung.

• Nach der Mittagspause treffen sich alle im Raum 115. Die Anwesenheit wird geprüft. In der Kernzeit (14:00 bis 15:30 Uhr) findet in den Räumen 114 und 115 die Hausaufgabenbetreuung statt. Die Aufteilung erfolgt täglich unterschiedlich je nach Bedarf.

• Die Schüler, die wegen einer freiwilligen Intensivierung oder wegen eines Wahlfachs nicht die „übliche“ Mittagspause haben, beginnen dementsprechend später mit einer verkürzten Mittagspause von 30 bis 45 Minuten, melden sich dann im Raum 115, danach gehen sie zur Hausaufgabenbetreuung.

• Während der Hausaufgabenbetreuung wird darauf geachtet, dass die Schüler konzentriert und möglichst selbständig ihre schriftlichen Hausaufgaben erledigen können. Dabei wird von allen Rücksichtnahme und Ruhe eingefordert. Wenn möglich, sollten die Schüler auch die Inhalte der Lernfächer durchgehen, dabei hilft unser Team. Trotzdem wird auch für zu Hause noch ein gewisses Lernpensum erforderlich sein, z.B. wenn die Hefte oder Bücher für die Fächer des Folgetages nicht greifbar sind, eine Schulaufgabe ansteht oder recherchiert werden muss. Bei erheblichen Schwierigkeiten in einem bestimmten Fach wird eventuell Nachhilfe benötigt, die hier nicht abgedeckt werden kann.

• Nach den Hausaufgaben werden Freizeitaktivitäten angeboten z.B. in der Sporthalle, auf dem Sportplatz, wo z. B. diverse Bälle und Matten zur Verfügung stehen. Es gibt verschiedene Karten- und Brettspiele, Papier, Mandalas, Bücher, Computer im PC Raum.

• Anregungen und Wünsche für die Freizeit werden gerne angenommen und möglichst umgesetzt.

• Die Zeiten, in denen die Schüler nach Hause gehen dürfen, können immer wieder schriftlich oder telefonisch je nach individuellem Bedarf, flexibel bestimmt werden.

Die Anmeldung bleibt für die angegebenen Tage und für das ganze Schuljahr verbindlich.

Das Betreuungsteam : Dagmar Renate Zerwes Montag bis Donnerstag
Olena Persydska Montag bis Mittwoch
Inna Kopp Donnerstag

Wir freuen uns auf Rückmeldungen und stehen jederzeit für Fragen zur Verfügung z. B. telefonisch unter 0931 – 6150 -307 (oder über das Siebold Sekretariat: 0931 – 260 130).

D. Zerwes