Schülerinnen und Schüler aus Cefalù am Siebold

Am 1. April kamen unsere Gäste aus Cefalù in Deutschland an und brachten strahlenden Sonnenschein und gute Laune mit. Der Trend vom ersten Tag setzte sich über die ganze Woche fort. Bei bestem Wetter besuchten unsere italienischen „Gemelli“ (Austauschpartner) die Residenz und fuhren nach Bamberg, wo sie den Michelsberg erklommen, um das Stadtpanorama zu genießen. Am Freitag galt es sich die Brotzeit im Schützenhof zu verdienen und zum Käppele „hinaufzupilgern“. Im Anschluss spielten die Austauschteilnehmer gemeinsam Minigolf an der Alten Mainbrücke und planten das Wochenende. Am Montag wurde es noch einmal sportlich, denn Zumba und Volleyball standen auf dem Plan.
Am 8. April, mitten in der Nacht, ging es zurück nach Sizilien. Wir befürchteten schon, wir müssten uns beim gemeinsamen Warten auf den Bus in den Regen stellen, aber zum Glück hat dieser gerade kurz vor dessen Ankunft ausgesetzt und so sind wir alle trocken geblieben und konnten uns in Ruhe voneinander verabschieden.
Wir danken den Austauschfamilien für die freundliche und liebevolle Aufnahme der Gäste, den KollegenInnen, die uns bei der Organisation des Austauschs unterstützt haben und auch dem Italienisch-Kurs aus der Q11, der am Montag den Deutschunterricht für die Italiener vorbereitet und durchgeführt hat.