INSS 2006

10. Internationales Naturwissenschaftliches Schüler-Seminar 2006
in Würzburg

In der Woche vom 15. bis 21.10.2006 fand das diesjährige Internationale naturwissenschaftliche Schülerseminar statt. Die Delegationen aus der tschechischen und aus der englischen Partnerschule (Gymnazium Bozena Nemcova in Hradec Kralove und King Edward VII & Queen Mary School in Lytham St. Annes) kamen am Vorabend des 15.10.2006 in Würzburg an, und verbrachten den Sonntag in den Gastfamilien.

Einige der ausländischen Schüler erkundeten schon an diesem Sonntag mit ihren jeweiligen deutschen Gastgebern die Sehenswürdigkeiten von Würzburg. Die Lehrer besuchten das Grenzmuseum point alpha an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze bei Geisa in der Rhön.

Am Montag begann nach der Eröffnung der Seminarwoche durch unseren neuen Schulleiter, Herrn Rapps, der erste Tag des “Robotics”-Seminars.

Eröffnung Seminar

Herr Völker führte die Seminarteilnehmer durch das anspruchsvolle Programm in englischer Sprache als der gemeinsamen Kommunikationssprache während des INSS. Ziel des Seminars war es, aus den Teilen des LEGO-Mindstorms-Baukastens Roboter zu bauen und diese verschiedene Aufgaben bewältigen zu lassen. Dabei steigerte sich das Anspruchsniveau von einfachen “tasks” (fahre im Viereck!) bis zu komplexen Aufträgen (Umrunde ein Hindernis möglichst schnell und berühre dabei die einzelnen Seiten jeweils ein Mal, ohne ein vorgelegtes Areal zu verlassen!)

Am Nachmittag führete Herr Mais die Seminarteilnehmer durch das Zentrum der Stadt und zur Festung und erklärte die wichtigen Sehenswürdigkeiten. Er wies dabei auch anhand des Stadtmodells im Rathaus auf die Zerstörung am Ende des zweiten Weltkrieges hin. Nach dem Aufstieg zur Festung auf dem Weinbergsweg wurde das erste Gruppenfoto mit allen Teilnehmern aufgenommen.

Gruppenfoto Rathaus Rothenburg

Das Robotics-Seminar am Dienstag-Vormittag wurde von Herrn Hümmer geführt. Auch hier stand im Mittelpunkt zu lernen, wie man autonome Roboter programmiert und dabei ” Bedingungen”, “Schleifen” und “Multitasking” benutzt. Am Nachmittag stand der Besuch in Rothenburg ob der Tauber auf dem Programm. Die Teilnehmer erklommen den Rathausturm und besuchten u.a. das Kriminalmuseum in den historischen Gemäuern.

Bevor die Seminarteilnehmer am Mittwoch Würzburgs Unesco-Weltkulturerbe besichtigten, stand am Vormittag natürlich wieder ein Robotics-Seminar auf der Agenda, das Herr Völker leitete. Die Teilnehmer erfuhren bei der Besichtigung der Residenz mit dem bekannten Deckenfresco im Treppenhaus unter anderem auch, dass Kaiser Barbarossa in Würzburg eine elfjährige burgundische Prinzessin ehelichte. (Abb: wiki)

Barbarossa Hochzeit Gruppenfoto

Herr Völker und Frau Weidlein begleiteten die Seminarteilnehmer zum Wandertag nach Heidelberg unter anderem mit der Besichtigung des Schlosses, natürlich Zeit zum Shoppen… und für ein neues Gruppenfoto mit Schloss im Hintergrund. Nicht zu vergessen: das Riesen-Faß von Kurfürst Carl Theodor.

Am Freitag wurde das Seminar mit der Abschlusspräsentation beendet. Die Ergebnisse der einzelnen Arbeitsgruppen, die immer aus je einem englischen, einem tschechischen Teilnehmer und deren deutschen Partnern bestand, wurden von den Lehrern bewertet und die drei besten Gruppen mit Süssigkeiten belohnt. Der gemeinsame Besuch des Konzerts der Schulbigband und der Bayerischen Lehrerbigband (Abb: lbb-bay) am Abend war gleichzeitig die Abschlussveranstaltung des diesjährigen INSS, das damit auf eine zehnjährige Geschichte verweisen kann.

Robo-Testlauf Lehrerbigband

Die Rückreise der Gäste fand am Samstag, den 21.10.2006 statt.

Das Programm der Seminarwoche im Überblick:

Mo, 1.-2. Std Unterricht in den Gastgeberklassen
3.-6. Std Robotics mit Herrn Völker
Nachmittag Stadtrundgang und Besuch der Festung
Di, 1.-5. Std Robotics mit Herrn Hümmer
Nachmittag Besuch in Rothenburg ob der Tauber mit Kriminalmuseum
Mi, 1.-6. Std Robotics mit Herrn Völker
Nachmittag Führung durch die Residenz
Do, Wandertag in Heidelberg mit Schlossbesichtigung
Fr, 1.-8. Std Robotics mit Abschlusspräsentation
Nachmittag Freizeit
Abend Abends gemeinsamer Besuch des Konzerts der Bigband der Schule und der bayerischen Lehrerbigband

ISS 10