Die Welt der Energie

Projektwochen von 10ten Klassen am Siebold-Gymnasium

tn_ppro07-3.jpgDass Physik mehr ist als nur Formeln oder trockenes Aufgabenrechnen konnten die Klassen 10c und 10d im 5-wöchigen Unterrichtsprojekt „Energietechnik“ erleben. Ihre beiden Physiklehrer verfolgten dabei das Ziel, den Schülern der Multimediageneration fundiertes Wissen und Diskussionsargumente zu liefern; und zwar zu aktuellen Themen wie Sicherheitsvorkehrungen in Kernkraftwerken, Endlichkeit der Ressourcen oder CO2-Anstieg.

Zuerst informierten sich die Schülergruppen gründlich zu selbst gewählten Themengebieten wie bspw. „Energieverbrauch“, „Geothermiekraftwerk“ oder „Neue Kraftstoffe für Automobile“. Ihre neu gewonnenen Erkenntnisse stellten die Heranwachsenden in einer mehrstündigen Präsentation ihren Klassenkameraden und auch Eltern oder Geschwistern vor.

tn_ppro07-2.jpgtn_ppro07-6.jpg

Die Schüler sprachen über die Energieentwicklung in Deutschland und über den weltweit drastisch zunehmenden Energieverbrauch. Sie informierten über die Notwendigkeit und die Möglichkeiten des Energiesparens im (Schul-)Großhaus und über die Dringlichkeit der Zunahme der Energieversorgung mittels regenerativer Energien. Die Technik verschiedener Kraftwerke sowie deren Vor- und Nachteile wurden erläutert. Dabei spielten die wichtigen wirtschafts- und umweltpolitischen Aspekte der Energiegewinnung eine Rolle. Auch das Potential der kontrollierten Kernfusion wurde vorgestellt.

tn_ppro07-7.jpgtn_ppro07-8.jpg

Nach diesem großen ersten Block informierten die Lehrkräfte über das in der letzten Zeit häufig in den Medien vertretene Thema „Klimawandel“. In einer Exkursion zur weltweit größten Photovoltaikanlage, dem Gut Erlasee bei Arnstein und zum Pumpspeicherkraftwerk in Langenprozelten konnten sich die beiden 10ten Klassen einen bleibenden Eindruck von sauberer Energiegewinnung verschaffen.

tn_ppro07-4.jpgppro07-5.jpg

Zwei Vorträge zur Solarenergie, zum einen zur Solarthermie (Sonnenkollektoren), den Hans Ullrich (IGU Rimpar) hielt, und zum anderen zur Photovoltaik (Solarzellen), gehalten von Stefan Göb (NE-Solartechnik), rundeten diese Energiewochen am Siebold-Gymnasium ab.

Matthias Völker