Arrivederci Roma

Sehr schnell vorbei ging für die Siebold-SchülerInnen der Gegenbesuch ihrer römischen AustauschpartnerInnen. Am Donnerstag, den 12. April waren die ItalienerInnen in Würzburg angekommen und man ging zum gemütlichen Abendessen in den Ratskeller, wo die RömerInnen erste deutsche Spezialitäten kosten konnten. Sehr beliebt war das Schnitzel, das viele der Italiener gleich versuchten, bevor ein erster Spaziergang durch die Stadt unsere Besucher neugierig auf mehr machte.
Das “mehr” kam in Form eines Ausfluges nach Burg Grumbach am Freitag. Nach einem gemeinsamen deutschen Frühstück mit Butterbrezeln und Hörnchen an der Schule und einem zweistündigen Unterrichtsbesuch ging es mit dem Bus nach Burg Grumbach.  Bei leider regnerischen Wetter gab es dort zum Glück einen trockenen Platz für ein Picknick, bevor Herr Mais die Geschichte der Burg erläuterte und ein paar waschechte Ritter über den Schwertkampf im Mittelalter berichteten und auch eine kleine Demonstration gaben.
Nach einem Wochenende in den Gastfamilien, wo die AustauschschülerInnen den deutschen Alltag teilweise auch auf Familienfesten kennenlernten, hieß es dann am Montag nach einer Stadttour in italienischer Sprache bereits wieder Abschied nehmen. Die deutschen AustauschpartnerInnen begleiteten ihre Gäste zum Bahnhof und verabschiedeten sich dort von ihnen.

Nadine Judas (Fotos: Judas, Mais)