Landessieger Latein

Siebold-Schülerinnen sind Landessieger beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen
Teilnahme am Sprachenfest in Wiesbaden

Die fünf L 1 – Schülerinnen des Wahlkurses Lateinisches Theater unter der Leitung von Frau Wolpert haben mit der Inszenierung ihres selbst geschriebenen Stücks „Mulieres in urbe“ (Frauen in der Großstadt) bayernweit den 1. Platz belegt.
In den drei von Werbespots begleiteten Episoden dieser Daily Soap spiegeln sich die Freuden und Wünsche sowie die Sorgen und Nöte von vier jungen Frauen aus besseren Kreisen wider. Die Sklavin Barbara, die sie bei ihren regelmäßigen Treffen bedienen muss, hält sich mit Seitenhieben und bissigen Bemerkungen nicht zurück.
Die Titel der Episoden lauten:

I. Infans exposita
Marcia hat zu ihrem Entsetzen erfahren, dass sie nicht das leibliche Kind ihrer Eltern, sondern ein Findelkind ist.
II. Superstella
Flavia plant am Gesangswettbewerb Superstella (= RSDS, Rom sucht den Superstar) teilzunehmen.
III. Saturnalia
An diesem Tag, an dem üblicherweise Herren und Sklaven ihre Rolle tauschen, sucht Barbara verzweifelt ein Opfer zur Erledigung der Hausarbeit.

Das Stück wird auch beim dreitägigen Sprachenfest in Wiesbaden im Juni aufgeführt, wo die Bundessieger ermittelt werden und es allerhand sonstige attraktive Preise zu gewinnen gibt.
Wir drücken unseren „mulieres“ und ihrer frechen „serva“ die Daumen!