Würzburg zeigt Schleife

Schülerinnen und Schüler der Klassen 9a und 9c beteiligen sich am Projekt “Würzburg zeigt Schleife“. Die Initiatoren des Projekts, an dem sich 13 weitere Würzburger Schulen beteiligen, wollen anlässlich des Welt-AIDS-Tages 2009 auf Themen rund um AIDS und HIV aufmerksam machen. Im Rahmen des Biologie-Unterrichts sollen die Schüler z.B.

  • einen Überblick über die HIV- Erkrankung, sowie deren weltweite Ausbreitung erlangen.
  • erfahren, wo sie sich bei Bedarf zum Thema HIV/AIDS detailliert informieren können.
  • Informationen zum Weltaidstag am 1.12 und dessen Bedeutung bekommen.
  • sensibilisiert werden, sich gegen Ausgrenzung & Stigmatisierung von HIV- Infizierten und Aidskranken einzusetzen.
  • ihren Blick für die kritische Situation HIV- Infizierter in anderen Ländern der Welt schärfen.

Die Schüler treffen sich am 26.11.09 nachmittags am Vierröhren-Brunnen am Rathaus und werden eine “lebende AIDS-Schleife” bilden indem sie eine 50m lange rote Stoffbahn über bzw. zwischen sich aufspannen. Zusammen mit den Fotos der anderen beteiligten Schülergruppen an anderen Sehenswürdigkeiten Würzburgs wird das entstehende Foto in einem Kalender veröffentlicht.

Das Siebold-Gymnasium beteiligte sich bereits 2002 an einer ähnlichen Aktion. Dabei entstand das Foto auf unserem Sportplatz.