Neues aus Cefalù

Sonntag, 28.03.10: Um 12.00 Uhr trafen wir alle uns zum gefürchteten aber unvermeidlichen Abschiednehmen am Bahnhof. Letzte Fotos, Umarmungen und natürlich flossen auch (ein paar) Tränen. Die Lehrer hatten Schwierigkeiten, uns schließlich zu trennen. Der Flug verlief problemlos. Bald hatten wir das Meer, die Palmen, die alten Häuser und unsere italienischen Freunde hinter uns gelassen. Dankbar, müde und mit tausend schönen Erinnerungen sind wir nun wieder zuhause angekommen.

Flo 28.03.10 19:39

Samstag, 27.03.10:Ciao a tutti,
heute hatten wir zum letzten Mal Sprachunterricht, danach haben wir den restlichen Tag mit unseren Austauschpartnern verbracht. So waren wir in Cefalù auf dem wöchtlichen Markt. Viele haben die Gelegenheit genutzt um noch letzte Souvenirs zu kaufen 🙂 Den Rest des Tages haben wir dann in unseren Familien verbracht.

A presto, Terra

Terra 10b 27.03.10 20:02

Freitag, 26.03.10:Ciao a tutti 🙂 ,
Heute waren wir in Palermo. Zu allererst haben wir uns die Sehenswürdigkeiten angeschaut (Piazza della Vergogna, Chiesa della Martorana, die Kathedrale von Palermo, i Quattro Canti) danach hatten wir 4 Stunden Freizeit, in denen wir typisch italienisch gegessen haben und shoppen waren.

Ganz viele Grüße!

Helena 10b 26.03.10 19:47

Donnerstag, 25.03.10:

Am Anfang des Tages hatten wir weitere Sprachstunden in der Schule. Nach dem Unterricht fand die Preisverleihung der Stadtralley vom Montag statt. Zu gewinnen gab es typisch sizilianische Produkte, die uns der Direktor der Schule überreichte. Direkt nach der Schule trafen wir uns auf dem Land (in campagna), um gemütlich zu grillen und zu feiern. Am Ende des Tages fielen wir alle erschöpft ins Bett.

von Fabian 10a 25.03.10 17:25

Mittwoch, 24.03.10: Ciao a tutti,
heute haben wir den Ätna nach einer sehr langen Busfahrt bereist. Es war wunderschön! Danach sind wir in die beeindruckende Stadt Taormina gefahren, wo wir viel Freizeit hatten. Nachdem die Italiener den Bus in eine, in ihren Worten discoteca ambulante (fahrende Disco) verwandelt hatten, sind wir vollkommen erschöpft in unseren Gastfamilien angekommen.

von Esther 10c 25.03.10 17:25

Dienstag, 23.03.10: Ciao a tutti!

Heute hatten wir eine weitere Italienischstunde, in der wir wieder einiges gelernt haben. Später sind wir in einem Volleyballtournier gegen unsere Austauschpartner angetreten, leider haben wir nicht gewonnen 🙁 Jetzt sind wir in unseren Gastfamilien und unternehmen etwas.
A presto Lara-Luisa

von Lara-Luisa 10b 23.03.10 20:55

Montag, 22.03.10: Ciao, heute hatten wir unsere erste Italienischstunde nach dem Wochenende. Danach haben wir ein kleines Orientierungsspiel in Cefalù gemacht. Und jetzt sind wir wieder mit unseren Austauschpartnern allein oder in kleinen Grüppchen unterwegs. Saluti da Sicilia.

von Isabella 10b 22.03.10 18:33:31

Sonntag, 21.03.10: Den Sonntag haben wir bei gutem Wetter in den jeweiligen Austauschfamilien verbracht, daher an dieser Stelle einige Impressionen aus Cefalù…

von Frau Judas und Frau v. Castell 21.03.10 21:13:27

Samstag, 20.03.10: Nach einer relativ kurzen ersten Nacht in unserer Gastfamilie, trafen wir uns schon früh für uns an einem Samstag in der Schule, um zusammen zu frühstücken. Danach brachen wir auf, um uns von älteren Schülern die Stadt zeigen zu lassen, dabei durften das Meer und der berühmte Dom natürlich nicht fehlen. Passend zum strahlenden Sonnenschein genossen wir noch ein Eis. Heute abend wird dann das sizilianische Nachtleben erkundet 🙂

Sofia und Johanna 10a 20.03.10 13:37:20

Freitag, 19.03.10: Endlich sind wir in Cefalù angekommen! Nachdem wir uns gut gelaunt bei schönem Wetter und ausgeschlafen am Würzburger Bahnhof getroffen hatten, stiegen wir schon gleich in den Zug nach Köln. Vor dem Check-In hatten wir noch eine Wartezeit, die die meisten zum Essen nutzten. Danach gingen wir ins Flugzeug, das uns nach Palermo brachte. Nach etwa 2 Std. Flug sichteten wir die bergige Küste Siziliens. Ausgestiegen rochen wir sofort die würzige Meeresluft und sahen die ersten Palmen. Anschließend stiegen wir um, in einen pünktlichen italienischen Kleinbus mit dem wir gerade unseren Austauschschülern entgegenfahren. Obwohl wir alle sehr erschöpft von der Reise sind, freuen wir uns auf die kommende Woche!

von Frau Judas 20.03.2010 13:37:56