Schülerinnen und Schüler machen Kommunalpolitik

Einladung: Stadtrat-Simulation am 28.4.2010 16:30 Uhr im Grafeneckart
Am 25. und 26. März nahmen Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a und der Q11 des Siebold-Gymnasiums an einem Planspiel der Friedrich-Ebert-Stiftung zur Kommunalpolitik auf der Frankenwarte teil. Nachdem am Vormittag des ersten Tages zunächst ein theoretisches Fundament zum Thema Kommunalpolitik erworben worden war, besuchten die Schülerinnen und Schüler am Nachmittag eine Stadtratssitzung und konnten so einen Einblick in die Arbeit des Oberbürgermeisters Rosenthal und seiner Stadträtinnen und Stadträte gewinnen.

Am zweiten Tag stand dann die Erarbeitung eigener Anfragen im Zentrum. Unterstützt wurden die Schülerinnen und Schüler dabei von Stadträtinnen und Stadträten verschiedener Fraktionen, die sich an diesem Tag extra Zeit für die Schüler nahmen.

Der Höhepunkt des Planspiels folgt nun am 28. April: die Schülerinnen und Schüler bringen ihre Anfragen in einer simulierten Stadtratssitzung im Würzburger Rathaus dem Oberbürgermeister vor. Vielleicht findet der ein oder andere Vorschlag ja Eingang in die nächste „echte“ Sitzung? Die Sitzung der Schülerinnen und Schüler findet ab 16:30 Uhr statt, Zuschauer (Eltern, Lehrer, Freunde und Bekannte) sind herzlich willkommen!