Bezirksfinale Tanz

img_4561.JPGZweimal Silber, einmal Bronze – schöner Erfolg für Siebold-Tanzgruppen beim unterfränkischen Bezirksfinale in Kitzingen am 21.03.2007

58 Medaillen, drei Urkunden, ein schwer verletztes Maskottchen und frisch gestärkten Gemeinschaftssinn brachten die Siebold Tanzschüler/innen letzten Mittwoch mit zurück ins Siebold, nachdem sie in drei Wettkampfklassen an den Start gegangen und ihre bemerkenswerten, eigenwilligen Choreographien einer Jury von sieben Wertungsrichterinnen in zwei Durchgängen zur Beurteilung präsentiert hatten.

img_4594.JPGWer den Siebold-Tanz kennt, kann vielleicht erahnen, wie die Punkteverteilung in den einzelnen Bewertungskategorien Musikinterpretation, Bewegungsrepertoire, Bewegungsqualität, Gestaltung und Ausdruck war – wir wissen es leider nicht, da in Unterfranken, im Gegensatz zu anderen bayerischen Regierungsbezirken, die Ausrichter vor Ort keine Punkteverteilung bekannt geben. Diese fehlende Transparenz bedauern wir nicht zum ersten Mal, gäbe die jeweilige Punktzahl doch aufschlussreiche Auskunft über Stärken und Schwächen in den einzelnen Bereichen und böte – wie bei einer Schulaufgabe – Möglichkeiten zur Verbesserung.


img_4581.JPGNun ja, wer den Siebold-Tanz und die Tanzenden kennt, weiß schließlich auch, dass der Wettkampfsport ein Nebenschauplatz unseres Engagements ist und wir Betreuerinnen gut mit solchen “Peanuts” leben können.
Großer Dank gilt allen Beteiligten: den vielen aktiven Tänzerinnen und Tänzern aus den Jahrgangsstufen 5 mit 11, den uns unterstützenden Eltern auf der Tribüne sowie den Betreuerinnen Kristina Laewen (11d), Marisa Tappe (10d) und ganz besonders Katja Sraka (10c) mit ihren überwiegend männlichen Street Dancers für den sehr fairen und bewundernswerten Umgang mit einem kaum nachvollziehbaren dritten Platz.

img_4590.JPGNach einem fulminanten Auftritt von siebold expressive movement für die Europa-Union in der Regierung im Oktober 2006, der bewegenden Performance “Entzwängt” im Landgericht im Februar 2007 und unserem traditionellen geselligen Tanzfest letzte Woche, freuen wir uns nun auf die künstlerische Arbeit an unserer 12. Tanztheaterproduktion “Sie leb(t)en, wie sie woll(t)en.”

Alle Interessierten, auch zukünftige Siebold-Schüler/innen sind schon heute herzlich eingeladen, eine sehr ungewöhnliche Performance Ende Juli mit uns zu erleben.
Wir werden rechtzeitig berichten.

Last not least: Welche professionelle Schneiderin mit entsprechendem Equipment heilt unser Maskottchen? Bitte melden bei bianca-schramm@gmx.de

Andrea Preger