Die DNS einer Banane

Von der erfolgreichen DNS-Extraktion aus Bananen im Rahmen des Bio-Unterrichts der Klassen 9c und 9e berichten die Schülerinnen Franka und Franziska:

Im Rahmen des Themas Genetik, versuchten wir, die Klasse 9c, am Dienstag, den 15.10.13 die DNS einer Banane nachzuweisen. Wir setzten uns in kleinen Gruppen zusammen, zerdrückten ein Stück Banane in einer Schüssel und gaben eine Spülmittel-Salz-Lösung hinzu. Nebenbei legten wir einen Kaffeefilter in einen Trichter über einem Reagenzglas, um das Gemisch zu filtrieren. Dabei blieb die zerdrückte Banane im Trichter und im Reagenzglas war nur noch Flüssigkeit. Wir holten 2 weitere Reagenzgläser und füllten in das eine Reagenzglas Spiritus und in das andere Wasser. Das Filtrat der Bananen-Spülmittel-Salz-Lösung gaben wir nun mit Hilfe einer Pipette jeweils in die beiden Reagenzgläser. Dabei beobachteten wir wie in dem Reagenzglas mit Spiritus ein „kleiner, weißer Bausch“ sichtbar wurde, die DNS und die Proteine der Banane. Im Reagenzglas mit Wasser passierte jedoch nichts. Dieser Versuch war für uns sehr interessant und abwechslungsreich. Wir finden, dass sowas öfters gemacht werden sollte, da wir so den Stoff viel besser verstehen und dabei auch noch Spaß haben ;).