Kartontheater zu „Herr der Diebe“ – Ein Lektüreprojekt der Klasse 6a

Warum nicht das Theater einfach nach Hause ins Wohnzimmer holen, wenn es schon im Augenblick nicht möglich ist, einen Besuch in einem richtigen Theater zu machen? Diesem Gedanken folgend haben sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a vorgenommen, als Abschluss ihrer Klassenlektüre diese in Szene zu setzen. Hierfür hat jeder ein eigenes „Kartontheater“ gebastelt und eine Szene aus dem Jugendbuch „Herr der Diebe“ von Cornelia Funke nachgespielt.

Weiterlesen

Wöchentliche Achtsamkeitsimpulse

In der jetzigen Zeit gilt es mehr denn je, die eigene Achtsamkeitspraxis zu kultivieren und sich immer wieder am Tag ein paar Minuten Zeit zu gönnen, um ganz im jetzigen Moment anzukommen. Denn nur so kann es gelingen, das Leben bewusst wahrzunehmen und in Verbindung mit sich selbst zu sein.
Daher lade ich euch, liebe Schülerinnen und Schüler, aber auch Sie, liebe Eltern sowie Kolleginnen und Kollegen ein, sich von den wöchentlichen Achtsamkeitsübungen inspirieren zu lassen. Vielleicht kann die Übung auch ausgedruckt werden und somit ein kleiner reminder sein, der auf dem Schreibtisch liegt oder an den Spiegel geklebt wird. Weiterlesen

Kreativ im Lockdown – Kunst am PC

Die sechsten Klassen lernen im Fach Informatik, wie sie Informationen mit Grafik-, Text- und Multimediadokumenten darstellen können. Eine Aufgabe der Klassen 6c und 6d war es, aus vorgegebenen Formen mit Hilfe eines Zeichenprogramms ein Bild zu malen, kreieren bzw. zu erstellen. Dabei war das Motiv frei wählbar und der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Obwohl dies die ersten Gehversuche der Schülerinnen und Schüler mit Programmen wie Paint.net, Krita, GIMP oder Autodesk SketchBook (übrigens: alle Programme sind als Freeware downloadbar!) waren, sind viele der Ergebnisse so gut, dass wir sie hier virtuell ausstellen möchten.

C. Märtens

Digitales Mathecafé am Siebold-Gymnasium

Gerade in der Zeit des Distanzunterrichts kann es für SchülerInnen eine große Hilfe sein, eine(n) Ansprechpartner(in) im Fach Mathematik zu haben, mit der/dem man über alles reden kann: Fragen zu mathematischen Inhalten, Fragen zu Aufgaben, bei Verständnisproblemen …

Wir SchülerInnen vom P-Seminar Mathecafé möchten den UnterstufenschülerInnen das Gefühl geben: „Da ist einer für mich da, der mir Mathematik nochmal ganz individuell klären kann.“

Daher haben wir gemeinsam mit unserer Kursleiterin Frau McBride beschlossen, ein digitales Mathecafé zu eröffnen, das in Form von Videokonferenzen über BigBlueButton stattfindet. Wir haben vier virtuelle Räume, so dass jede(r) OberstufenschülerIn wöchentlich an einem festen Termin zwei UnterstufenschülerInnen individuell und kostenlos betreuen und ihnen helfen kann. Auch sind wir über den Chat im homeworker zu erreichen, wenn dringende Hilfe benötigt wird. Weiterlesen

Teilnahme am Wettbewerb “Experimente antworten”

Der Wettbewerb Experimente antworten spricht SchülerInnen der fünften bis achten Jahrgangsstufe landesweit an und zielt darauf ab, Interesse an naturwissenschaftlichen Zusammenhägen zu wecken und Freude am Experimentieren zu fördern.
Die Schülerinnen Ida und Liv, beide 5a, nahmen am Wettbewerb teil und bekamen ihre Urkunden am 18.02.21 überreicht.

Im Folgenden berichten die beiden von ihren Erfahrung. Weiterlesen

Vorstellung des Umweltprojekts „Pleichach“

Trotz aller durch die Corona Pandemie hervorgerufenen Schwierigkeiten, hat es sich die Garten AG zum Ziel gesetzt, am Siebold Gymnasium einen Nachbau des für den nördlichen Landkreis so bedeutsamen Pleichachbaches entstehen zu lassen. Der kleine, wenn möglich durch Solarstrom angetriebene Bachlauf an der Kapuzinerstraße wird ein Abbild der 34 km langen Pleichach. Vier Stationen, die der kleine Bachlauf auf seinem Weg berührt, sollen die Bedeutung des Baches für Mensch und Natur widerspiegeln. Weiterlesen

Stress wegen Corona?

Zur Zeit ist alles anders: Wir dürfen nur einzelne Kontaktpersonen treffen. Wir müssen Abstand halten. Masken verdecken ein Lächeln unseres Gegenübers, das uns Freude bereiten würde. Wir müssen alleine zuhause lernen/arbeiten und uns irgendwie Freiräume auf engstem Raum schaffen. Sport- und Freizeitaktivitäten, die Ausgleich schaffen würden, sind massiv eingeschränkt. DAS KANN SCHON MAL RICHTIG STRESSEN. Aber was ist Stress überhaupt? Weiterlesen

Sport im Lockdown

Gerade während des Distanzlernens ist regelmäßige Bewegung wichtig, um gesund zu bleiben, die Konzentrationsfähigkeit zu verbessern und eine Abwechslung zum sitzenden Alltag zu bieten.

Zu diesem Zweck haben die Sportlehrkräfte auf einer digitalen Pinnwand (Padlet) Videoanleitungen zu verschiedenen Sportarten zusammengetragen, mit denen die Schülerinnen und Schüler selbständig trainieren können: das Siebold Sport Padlet Weiterlesen