Angebote:

Unser Berufsberater bietet Berufsorientierungsveranstaltungen in den Klassen der Jgst. 9 und 11 oder im Berufsinformationszentrum an sowie regelmäßige 30-minütige Sprechzeiten, in denen individuelle Fragen beantwortet werden können. Die Eintragung hierzu erfolgt an der blauen StuBO-Pinnwand neben R114 und die Beratung findet in einem Sprechzimmer am Vormittag statt.

Das Konzept „Lebensbegleitende Berufsberatung“ gibt es seit 2019. Dahinter verbirgt sich die frühzeitigere und häufigere Präsenz an den Schulen z.B. durch unterrichtsbegleitende Besuche in Jgst. 9 und durch einen virtuellen Elternabend. Der Berater ist dadurch näher dran an den Schülerinnen und Schülern und wird als Teil der Schule wahrgenommen.

Darüber hinaus gibt es Angebote der Bundesagentur für Arbeit, die von Lehrkräften im Unterricht genutzt werden kann:

Das Erkundungstool „Check-U“. Mit Check-U finden Jugendliche heraus, welche Ausbildungsberufe und Studienfelder besonders gut zu ihrem ermittelten Kompetenz- und Interessensprofil passen. Der kostenfreie Online-Test besteht aus den Modulen „Fähigkeiten“, „soziale Kompetenzen“, „Interessen“ und „berufliche Vorlieben“, die Aufgaben sowie Fragen zur Selbsteinschätzung beinhalten. Wobei die Nutzer nicht alle Module auf einmal bearbeiten müssen – Pausen sind möglich. Über die am Ende vorgeschlagenen Ausbildungsberufe und Studienfelder können sie sich gleich näher informieren.

Ein Highlight ist der alljährliche Hochschulinformationstag, der im virtuellen Format nicht nur etliche Lifevorträge und Videos bietet, sondern auch ganzjährig verfügbare Materialien.

Die Veranstaltungsdatenbank der Bundesagentur für Arbeit: Auf einen Blick können sich Nutzer Informationsveranstaltungen in ihrer Nähe anzeigen lassen. Nach der Eingabe der Postleitzahl oder eines Ortes listet die Suchmaschine alle aktuellen Ergebnisse chronologisch und in einem Suchradius von bis zu 200 Kilometern auf.

Studiensuche der Bundesagentur für Arbeit: Mit diesem Angebot können Schüler Schritt für Schritt Studiengänge finden. Zunächst wählen sie aus neun Studienfeldern, wie zum Beispiel Ingenieurwissenschaften, Rechts- und Sozialwissenschaften, Kunst und Musik oder Sprach- und Kulturwissenschaften, ihr Interessengebiet. Anschließend können sie ihre Auswahl weiter spezifizieren, erhalten eine Kurzbeschreibung zu den jeweiligen Studienfächern und können sich bundesweit alle entsprechenden Studienangebote anzeigen lassen.

Berufenet: Über 3.000 Berufsbeschreibungen verzeichnet das Portal für Berufe der Bundesagentur für Arbeit. Kurz und knapp werden zu jedem Beruf die Ausbildung, Tätigkeiten im Überblick, Zugangsvoraussetzungen sowie Tätigkeitsinhalte und Perspektiven dargestellt.

zurück