Auszeichnung mit drei Sternen

Das Siebold-Gymnasium hat sich auch im zweiten Jahr erfolgreich den Bedingungen des Wettbewerbs zur ‘Umweltschule Europas/ Agenda 21-Schule’ gestellt und wurde am 23. November 2016 im Rahmen einer Ehrung, die im Melanchton-Gymnasium in Nürnberg stattfand, von der Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz Ulrike Scharf mit der höchsten Qualitätsstufe ausgezeichnet. Frau Deutloff und Herr Rothenhöfer nahmen die Urkunde und Fahne stellvertretend für die Beteiligten unserer Schule in Empfang.
Zum Erhalt dieses Prädikats sollten die Schulen zwei Projekte aus den Bereichen ‘Solidarität und Mitverantwortung in der Einen Welt’ sowie ‘Natur erleben und schützen’ bearbeiten und dokumentieren. Diese Aufgaben haben die SchülerInnen des Siebold-Gymnasiums weit über die Mindestanforderung hinaus erfüllt, indem sie mit Projekten wie der Kleiderspende für Flüchtlinge, dem Fairtrade-Verkauf, einer Spendenlauf zugunsten der Flüchtlingskinder oder den wohltätigen Kuchenverkäufen und der Weihnachtsshow soziales Engagement zeigten.
Mit dem Sammeln und recyceln von alten Handys, leeren Tonern oder CDs/DVDs sowie der Radsternfahrt zum Siebold-Gymnasium im Rahmen der Aktion ‘Stadtradeln’ trugen sie dazu bei, Ressourcen zu schonen und damit unsere Umwelt weiter auszubreiten. Der Aktionsstand einiger unserer Schülerinnen und Schüler der Oberstufe am ‘Unterfränkischen Umweltbildungstages’ im Matthias-Ehrenfried-Haus in Würzburg klärte interessierte Besucher über das Thema ‘Palmöl – ein Fett gefährdet den Regenwald’ auf. Mit selbstentworfenen Plakaten und Fachkompetenz klärten die SchülerInnen über die weitverbreitete sowie oft versteckte Verwendung von Palmöl im Alltag auf und gaben praxisnahe Verbrauchertipps mit an die Hand, wie der unbedachte Konsum dieses Fettes vermieden werden kann. Durch diesen Aktionsstand sowie den Erfahrungs- und Wissensaustausch mit anderen Schulen während einer Fortbildung zum Thema ‘ Umwelt- und Naturschutz an Schulen’ des BUND Naturschutz wurden sogar die Bedingungen zum Erreichen des dritten Sternes, die Weitergabe der Kompetenzen durch Beratungsangebote, erfüllt.

V. Deutloff