Umwelt-Challenge am Siebold

tn_Logo-USE-INAWir vom P-Seminar Nachhaltigkeit haben uns überlegt, was wir an unserer Umweltschule für den Umweltschutz tun können und hatten die Idee, die Fastenzeit zu nutzen, um uns unsere Konsumgewohnheiten einmal bewusst zu machen und diese wenn nötig zu ändern.

Plakat-Pinnwand vor dem Lehrerzimmer
In den ersten beiden Wochen wollen wir unser Augenmerk auf unsere hohe Müllproduktion werfen. Wir haben viele Ideen gesammelt, wie wir Müll vermeiden können und haben diese auf verschiedenen Plakaten zusammengetragen. Schau‘ doch mal im ersten Stock vor dem Lehrerzimmer vorbei, dort haben wir unsere Plakate zu diesem Thema aufgehängt.
In den folgenden zwei Wochen möchten wir unseren Fleischkonsum hinterfragen. Denn durch unseren großen Appetit auf Fleisch gefährden wir nicht nur das Wohl der Tiere und der Umwelt, sondern auch unsere eigene Gesundheit. Auch zum Fleischkonsum haben wir mehrere Plakate erstellt, schau‘ sie dir doch einfach mal an!

Gemeinsam punkten für den Umweltschutz!
Euch Schüler und Schülerinnen der sechsten, siebten und achten Klassen möchten wir besonders einladen, an unserem Umwelt-Challenge mitzumachen und Punkte für die Umwelt zu sammeln. Diese könnt ihr in eine Liste eintragen, die im Klassenzimmer hängt.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme am Umwelt-Challenge!
Macht mit und punktet für die Umwelt!

Euer P-Seminar Nachhaltigkeit

PS: noch ein paar Informationen zur Müllproblematik und zum Fleischkonsum