INSS 2013

17. Internationales Naturwissenschaftliches Schüler-Seminar
in Hradec Králové

Jedes Jahr treffen sich Abordnungen vom Bozena-Nemcova-Gymnasium in Hradec Králové, von der Arnold-KEQMS in Lytham St. Annes und vom Siebold-Gymnasium in Würzburg an einem der drei Schulorte zu einem einwöchigen Seminar mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt. Im siebzehnten Jahr findet das Seminar vom 2. bis 9. November 2013 in Hradec Králové (Königgrätz) in der Tschechischen Republik statt. Der thematische Schwerpunkt für dieses Jahr ist “Zeit”.

Hier nun einige Berichte:

Montag 4.11.2013
Um 08.15 Uhr trafen sich alle in der Schule und gingen in den Physiksaal. Als alle angekommen waren, teilte Herr Petr Slezák (Lehrer aus Tschechien) die Gruppen ein, die aus jeweils zwei Tschechen, einem Engländer und einem Deutschen bestehen. Bald kam der Direktor des Gymnázium Boženy Němcové, Herr  Jan Štěrba, zur Begrüβung und wünschte dem Seminar einen guten Verlauf. Nachdem wir uns vorgestellt hatten, begannen wir mit der Arbeit.

In der Gruppenphase führten wir verschiedene Versuche mit Pendeln durch und fanden heraus, dass die Zeit, die das Pendel für eine Schwingung braucht, abhängig von der Pendellänge ist und unabhängig von der Amplitude. Nach einigen weiteren Experimenten und einem Essen in der Mensa bestimmten wir, wie schnell unser Herz schlägt und wer den schnellsten Rhythmus hat.

Zum Schluss gingen wir alle noch gemeinsam durch die Stadt und Herr Slezák erzählte uns etwas von der Geschichte. Nach einer kleinen Stärkung kehrten wir zurück zu unseren Gastfamilien.

Elias

Dienstag 05.11.13
Nachdem wir alle hoch motiviert in der Schule um 8:30 Uhr angekommen waren, starteten wir unsere Experimente zum Thema periodische Phänomene in der Akustik.
Mit einem Computerprogramm und speziellen Sensoren verglichen wir die Frequenzen von Gitarren, Keyboards, Flöten, Stimmgabeln und unseren Stimmen.
Nach unserem gemeinsamen Mittagessen experimentierten wir weiter und erstellten mit Hilfe eines anderen Programms virtuelle Sonnensysteme und untersuchten die Bewegungen der Sterne mit verschiedenen Massen.
Mit dem Bus fuhren wir danach zur Sternenwarte von Hradec Králové, wo wir den Vortrag des Physikers Jan Visily hörten und dann im Planetarium den Nachthimmel beobachteten.
Bevor wir zurück zu unsere Gastfamilien kehrten, gingen wir zu Ende des gemeinsamen Tages wieder in die Altstadt und betrachteten den Zusammenfluss von Adler und Elbe.
Es war insgesamt ein sehr und interessanter und lustiger Tag für uns alle.

Lars-Philip

Mittwoch, 6.11.2013
Heute trafen wir uns alle sehr früh um 6:50Uhr in der Schule unserer Austauschpartner, um von dort mit dem Bus nach Prag zu fahren. Dort liefen wir erst in der Stadt herum und uns wurden einige Sehenswürdigkeiten wie der Hradschin (Präsidentenpalast), die astronomische Uhr Prags und die berühmte Karlsbrücke über die Moldau gezeigt. Aufgrund von strömendem Regen gingen wir dann am Mittag zu McDonalds, wo alle etwas aßen. Am Nachmittag wurden wir dann noch zu einem Aussichtsturm auf einem Berg am Rand von Prag geführt, von dem man einen tollen Blick über ganz Prag und die Moldau hat. Nach weiteren eineinhalb Stunden zu Fuß und zwei Stationen mit der Prager U-Bahn fuhren wir dann wieder mit dem Bus zurück nach Hradec Králové, wo alle den restlichen Abend in den jeweiligen Gastfamilien verbrachten.

Gruß Lorenz


Donnerstag, 7.11.13:
Unseren vorletzten Tag hier starteten wir mit 2 Experimenten: Beim ersten Experiment handelte es sich um die Stromerzeugung mit einem Magneten und daraufhin recherchierten wir zu verschiedenen Arten der Stromerzeugung und erläuterten diese genauer. Im zweiten Experiment bestimmten wir die Helligkeitsschwankungen von Glühbirnen und LED-Lampen, die an 50-Hertz-Netz angeschlossen waren. Dabei erhielten wir jeweils 100 Schaltvorgänge ( an – aus) je Sekunde oder 100 Hertz. Nach dem Mittagessen in der Kantine besuchten wir eine Deutschstunde bei älteren Schülern. Wir stellten uns gegenseitig Fragen und erzählten über unseren Aufenthalt hier in Tschechien. Ab 13:30 hatten wir einen freien Nachmittag und wir unternahmen etwas mit unseren Austauschpartnern, manche von uns waren in einem Shopping-Center oder mit ihren Partnern bei Tanzkurs.

Sina

Freitag, 8.11.13:
Heute haben wir unsere Präsentationen vorbereitet, die über die Themen der ganzen Woche gingen, beispielsweise die astronomische Uhr in Prag und die Bahn der Planeten im Sonnensystem. Nach dem Essen in der Kantine hielten wir diese vor allen Teilnehmern und Lehrern. Da heute der letzte Abend war, fand eine kleine Garten-Grill-Party auf dem Schulgelände statt. Zum Schluss besuchten wir ein französisches Theater.

Nora

Ausführliche Informationen zum INSS mit Berichten aus den Jahren seit 2003 finden sich auf einer extra-Seite zu diesem Thema!