Kreativ im Lockdown – Programmieren

In Natur und Technik, Informatik der 7. Jahrgangsstufe können Inhalte des Lehrplanthemas „Algorithmen“ wunderbar mit dem Tool „Scratch“ programmiert werden. Das funktioniert auch prima im Distanzunterricht. Denn Scratch muss nicht installiert werden, sondern ist auf jedem PC / Mac / Tablet im Browser lauffähig – bei vollem Funktionsumfang. Gleichzeitig hat Scratch eine Online-Community, bei der man sich Tutorials ansehen und weitere Ideen zum Programmieren einholen kann.
Durch selbst erstellte Bildschirmvideos wurde die Klasse 7c in das Programmieren mit Scratch eingewiesen, so dass sie zügig „scratchen“ konnten. Dabei werden keine Befehle über die Tastatur eingetippt, sondern es werden vorhandene farbige Befehlsblöcke aus verschiedenen Kategorien in den Skriptbereich gezogen. Der Programmablauf wird dadurch auch einfach optisch ersichtlich (siehe 1. Abbildung).

Weiterlesen

Stadtradeln vom 8. bis 28. Mai 2021

Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es darum, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dies kann auf dem Weg zur Schule, zur Arbeit, aber auch in der Freizeit erfolgen. Das Fahrradfahren fördert die Gesundheit und jeder Teilnehmer/jede Teilnehmerin kann einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Gerade im vom Homeschooling bestimmten Alltag in der Corona Pandemie, ist das Fahrrad ein ideales Verkehrsmittel im Vergleich zu Bus oder Bahn. Die Infektionsgefahr ist beim Radfahren durch den großen Abstand sehr gering und die körperliche Aktivität stärkt das Immunsystem. Selbstverständlich sollten die Schülerinnen und Schüler dabei nur auf bekannten und sicheren Wegen fahren.

Beim Wettbewerb STADTRADELN sind alle Mitglieder der Schulfamilie (Eltern, Schüler, Lehrer) herzlich eingeladen mitzumachen. Ziel ist es in dem Zeitraum möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen.

Und so nimmt man teil:

Weiterlesen

Li(e)S! (Lesen im Siebold) – Bücher machen die Runde

Woher bekommt man genug Lesestoff in der Coronazeit, wenn die Büchereien immer wieder schließen müssen? Eine Möglichkeit zur Ausleihe spannender und lustiger Bücher am Siebold startete für SchülerInnen der Klasse 5b vor den Osterferien. Dies wurde möglich durch eine Bücher-Spende der Buchhandlung Knodt und Restbestände der alten Schülerlesebücherei am Siebold. In den kommenden Wochen dürfen die ausgeliehenen Bücher untereinander weitergegeben werden, sodass die SchülerInnen immer genug Lesestoff greifbar haben. Die Buchhandlung Knodt hatte außerdem das Buchjournal „Kids“ für alle SchülerInnen organisiert, um Lust auf das Lesen auch neuer und aktueller Literatur zu machen, die im örtlichen Buchhandel zu haben ist.

Bücher sind für uns am Siebold wichtige Begleiter unserer SchülerInnen. Denn bereits Voltaire kannte ein wirksames Rezept in Krisenzeiten: „Lesen stärkt die Seele!“

Ulrike Bernet

Virtueller Schüleraustausch mit Castelfranco

Leider kann auch im Fach Italienisch in diesem Jahr der Schüleraustausch nicht stattfinden. Aus diesem Grund haben wir gemeinsam mit unserer Partner-Schule, dem Istituto Arturo Martini, in Castelfranco Veneto beschlossen, ihn virtuell stattfinden zu lassen. In ein paar Nachmittagstreffen, von denen das erste in der Woche nach den Osterferien stattfand, haben sich die Schüler der 9. Klasse Italienisch mit ihren italienischen Partnern online unterhalten und dabei mehr über sie und ihre Stadt erfahren. Das erste Treffen wurde beiderseitig mit viel Enthusiasmus als positiv befunden. Jetzt, in den nächsten Treffen, werden wir hoffentlich noch mehr übereinander erfahren und vielleicht auch herausfinden, wie Schule in Zeiten von Corona in Italien funktioniert.

N. Judas

Virtueller Schüleraustausch mit Madrid

Nachdem der eigentliche Austausch 2020 und 2021 wegen Corona abgesagt werden musste, hatten die Spanischlernenden Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe im März 2021 nun doch die Möglichkeit, Schülerinnen und Schüler des Colegio Fundaciòn Caldeiro aus Madrid kennen zu lernen, wenn auch etwas anders als ursprünglich geplant.

Mit Hilfe von Steckbriefen, die vorab erstellt und in “der Cloud” gespeichert worden waren, hatten sich die Schülerinnen und Schüler aus Madrid und Würzburg bereits im Vorfeld des virtuellen Austausches kennengelernt, über verschiedene Social Media-Plattformen miteinander kommuniziert und sich so auch selbstständig eine Austauschpartnerin bzw. einen Partner gesucht. Weiterlesen

Virtueller Schüleraustausch mit Dublin

Siebold-Gymnasium – St. Kilian’s Deutsche Schule Dublin/Lycée Français d’Irlande

In den drei Tagen vor den Osterferien konnten alle unserer knapp hundert Siebtklässlerinnen und Siebtklässler an einem virtuellen Austausch mit unserer irischen Partnerschule teilnehmen. Wir wollten einfach nicht auf unseren beliebten Austausch verzichten!
Die Begegnungen in zwei „Schichten“ begannen im extra dafür eingerichteten virtuellen Klassenzimmer (je ca. 50 deutsche und 50 irische Schülerinnen und Schüler) und wurden dann in Gruppenräumen weitergeführt. Iren und Deutsche unterhielten sich auf Englisch und Deutsch über täglich wechselnde Themen und erarbeiteten die Grundlage einer individuellen „Zeitkapsel“. Darin dokumentierten sie das vergangene Jahr mit all seinen Besonderheiten in Irland und Deutschland und ihre Vorstellungen von ihrem Abschlussjahr 2027.
Alle Kinder konnten ihre Sprachkenntnisse ausprobieren und neue Bekanntschaften schließen.

Ursula Saurenbach

Virtueller Schüleraustausch mit Caen

Freundschaft fängt mit einer Begegnung an. – L’amitié commence par une rencontre.

Besondere Zeiten erfordern besondere Ideen: Nachdem ein „echter“ Schüleraustausch in diesem Jahr nicht möglich war, trafen sich am 25. und 26. März 2021 fünfzehn Schülerinnen und Schüler unserer achten Klassen mit ihren französischen Austauschpartnern des Collège du Sacré-Coeur in Caen zu einem virtuellen Austausch. In zwei Konferenzen lernten sie sich gegenseitig kennen, stellten sich die Partnerstadt sowie ihre Schule vor und verabredeten sich gleich für das Wochenende fest für weitere gemeinsame Online-Aktivitäten. Weiterlesen