Wettbewerb FrancoMusiques 2016

tn_20160127_090233
Die Klasse 9b ist dem Aufruf „Genre? Egal! Hauptsache: Französisch!“ des Wettbewerbs FrancoMusiques 2016 gefolgt und hat in Projektarbeit das Lied „Nos racines, notre richesse“ (Texte_chanson) geschrieben und gesungen. Hören Sie es sich doch einfach mal an:


Es ist ein Manifest für ein friedliches Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft, so wie die Klasse 9b es auch vorlebt. Wir bieten dem Terror die Stirn!
Geneviève Wappes

Deutsch Französischer Tag 2016

tn_DSC_0850 tn_DSC_0852 tn_DSC_0855 tn_DSC_0864
Mit einer Durchsage begrüßten die SchülerInnen des P-Seminars der Q11 die Sieboldianer zum diesjährigen deutsch-französischen Tag. Dann gestalteten sie eine bunte Französischstunde für die 6. Klassen, um  die deutsch-französische Zusammenarbeit zu feiern und den jüngeren SchülerInnen die französische Sprache und Kultur näherzubringen. Weiterlesen

Siebold-Gymnasiasten unterstützen Evangelische Jugendhilfe

Luiz und der „Schrei nach Liebe“
…aus der Mainpost vom 28.1.2016
tn_PM Luiz und der Schrei nach LiebeIn wenigen Tagen wird Luiz Kubiczak zum zweiten Mal mit seiner E-Gitarre auf der Bühne stehen – eine aufregende Sache. „Seit eineinhalb Jahren lerne ich das Instrument“, erzählt der 18-Jährige, der in einer Wohngruppe der Evangelischen Kinder- und Jugendhilfe (EKJH) in Würzburg lebt. Bei der heutigen Probe darf er vor einem „Mini-Publikum“ spielen: Schülerinnen des Siebold-Gymnasium besuchen ihn. Mit im Gepäck haben sie eine Spende von 2.700 Euro für die Musikprojekte der EKJH. Weiterlesen

Vortrag Klimawandel

Einladung zum einem Vortrag am 20.01.16:

Der Klimawandel:
Globale und regionale Folgen und Zukunftsaufgaben

Am Mittwoch, den 20.01.2016 um 19:00 Uhr hält Prof. Dr. Heiko Paeth (Lehrstuhl für Physische Geographie der Universität Würzburg) in der Mensa des Siebold-Gymnasiums einen Vortrag zum Thema „Klimawandel“. Dabei wird er vor allem auch auf die Auswirkungen der Klimaveränderungen in Mainfranken und Würzburg eingehen.

Angesichts der großen Aktualität und Bedeutung des Klimawandels freuen wir uns besonders, Herrn Prof. Paeth an diesem Abend als Experten begrüßen zu dürfen.

Alle Mitglieder der Schulfamilie und Freunde des Siebold-Gymnasiums sind ganz herzlich eingeladen!

I. Nickel-Göb

Skikurs für die 7. Klassen wird verschoben

Aufgrund der ungünstigen Schneelage und der Wettervorhersage für die nächste Woche wird der für die Woche vom 10.01. – 15.01.2016 geplante Schulskikurs für die Klassen 7a/b/c verschoben.
Neuer Termin:
Sonntag, 31.01. – Freitag, 05.02.2016

Fachschaft Sport

Dr. Josef Schuster übernimmt die Patenschaft für das SGW als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Courage bedeutet, dann hinzusehen, wenn andere wegsehen

Siebold – Schule ohne RassismusIn einer Feierstunde erhielt das Siebold-Gymnasium Würzburg die Auszeichnung „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ (SOR/SMC) als Anerkennung für die von der SMV durchgeführten Projekte. Der Festakt wurde musikalisch umrahmt vom Unterstufenchor sowie von Simon Molitor (Cello) und Jakob Dietrich (Gitarre und Gesang) und moderiert von den Projektinitiatoren Mirjam Dietrich u. Elias Fisher. Sie zeigten den zahlreichen Gästen das Video, das die SMV in Anlehnung an die „No to racism“-Kampagne der UEFA gedreht hatte und in dem sich Siebold-SchülerInnen, die neben Deutsch eine weitere Muttersprache haben, so wie die Fußballstars der UEFA in verschiedenen Sprachen gegen Rassismus aussprechen. Weiterlesen

Schulsanitätsdienst

Am Siebold-Gymnasium gibt es seit dem Schuljahr 2010/11 einen Schulsanitätsdienst, an dem Schüler/innen aller Jahrgangsstufen mitwirken.
Auch in diesem Schuljahr haben sich 15 Schüler/innen für die Ausbildung zu Schulsanitäter/innen angemeldet. Hier zur Erinnerung:

Die Ausbildung findet am 22. Dezember 2015 statt.
Treffpunkt: 8 Uhr, vor dem Lehrerzimmer!

Weiterlesen

Von Bolivien nach Deutschland

Yuli Vacaflores (Bildmitte)Dank der Vermittlung von Frau Wappes besuchte die gebürtige Bolivianerin Yuli Vacaflores den Spanischunterricht der 10. Jahrgangsstufe. Die Schülerinnen und Schüler, die sich im Unterricht gerade mit dem Thema Emigration beschäftigen, hatten unter Anleitung ihrer Spanischlehrerinnen Frau Graf und Frau Zink Fragen vorbereitet, die sie dem Gast stellten. Frau Vacaflores berichtete von ihrer Ankunft in Deutschland, ihren ersten Eindrücken und ging auf Unterschiede in den Bereichen Klima, Ernährung und Verhalten der Leute ein. Natürlich kam auch das anstehende Weihnachtsfest zur Sprache, das im bolivianischen Sommer stattfindet und v.a. von den Kindern mit Tänzen gefeiert wird. Zum Abschluss lud Frau Vacaflores die Schülerinnen und Schüler noch ins spanischsprachige Theaterstück „El Cartero de Neruda“ ein, das sie mit der Theatergruppe „Ventana al Sur“ im Januar im Theater am Neunerplatz aufführt.