3. Platz beim Bezirksfinale Gerätturnen

Die fünf Turnerinnen des Siebold-Gymnasiums, Sina (7a), Pauline (7a), Paula (7b), Juliane (5a) und Zoe (5b) erzielten beim Bezirksfinale Gerätturnen in Schweinfurt in der Wettkampfklasse IV/1 den dritten Platz. Vor die Siebold-Turnerinnen schoben sich am Ende nur die beiden Mannschaften des Friedrich-König-Gymnasiums, der Stützpunktschule im Gerätturnen, aufs Treppchen, gegen deren turnerische Erfahrung und Wettkampfroutine sie sich geschlagen geben mussten. Weiterlesen

Lateinabend der Unterstufe

Eine langjährige Tradition, der Lateinabend für die Jüngsten, wird demnächst wieder
aufgegriffen.
Denn die Lateiner der fünften und sechsten Klassen haben am Freitag, den 13.3.2020 die Möglichkeit, einen Lateinabend unter dem Motto ‘Die Spiele der Römer’ zu erleben. Zwischen 16.30 Uhr und 19 Uhr werden sie essen, spielen und basteln, wie es römische Kinder auch taten.

Vorstellungsabend 2020

Am Donnerstag, 19. März 2020, findet der Informationsabend des Siebold-Gymnasiums statt. Die Schule ist an diesem Tag ab 18:00 Uhr für Besucher geöffnet. Hierzu sind alle Viertklässler und ihre Eltern herzlich eingeladen. Es erwartet Sie ein vielfältiges Programm, offene Klassenzimmer, viele Mitmachmöglichkeiten und natürlich alles Wissenswerte: Sie können sich über die einzelnen Fächer, über Wahlkurse und über unser Schulprofil informieren. In den Klassenzimmern und Fachräumen gibt es Präsentationen und kleine Workshops. Um 19:00 Uhr beginnt die offizielle Infoveranstaltung, bei der sich das Siebold-Gymnasium vorstellt. Danach gibt es Führungen durch das Schulhaus und weitere Informationen und Aktivitäten.

Zusätzliche Führungen durch das Siebold-Gymnasium finden am Mittwoch, 1. April, sowie am Donnerstag, 7. Mai 2020, jeweils um 16.00 Uhr statt. Treffpunkt am Sekretariat (Raum 118).

Informationen: Aufnahmeantrag | Flyer | weitere Beiträge

Unterrichtsausfall wegen Sturm

Wegen des Orkantiefs Sabine fällt am Montag, 10.2.2020, bayernweit die Schule aus. Wir bieten dennoch Betreuung für Kinder an, die nicht zuhause bleiben können. (Treffpunkt Mensa)

Die Lehrkräfte werden gebeten, stundenplanmäßig anwesend zu sein und die Aufsichten zu übernehmen.

Referentin im Wirtschaftskurs Q11

„Design Thinking, Agilität und Neue Arbeitswelten“ – warum sich schulischer Einsatz lohnt

Frau Buchem, Mutter einer Abiturientin aus dem Jahrgang 2019 und Unternehmensberaterin bei der compentus/ gmbh (Schreibweise so korrekt) in Stuttgart, besuchte im Januar den Q11 Kurs im Fach Wirtschaft und Recht und ließ die Schülerinnen und Schüler einmal hinter die Kulissen der Arbeits- und Bankenwelt blicken. Weiterlesen

Radio Gong Preisschmelze am Siebold

Es gab sehr viele kalte und rot gefrorene Hände, ein paar Finger und Fingernägel wurden in Mitleidenschaft gezogen – aber für einige wenige Siebold-SchülerInnen hat es sich gelohnt: Mit einem Gutschein über 50 Euro von Radio Gong gingen sie nach Hause. Die Gutscheine waren in einem tonnenschweren Eisblock eingefroren und jede(r) Teilnehmer(in) hatte genau eine Minute Zeit sich zum anvisierten “Fuffy” vorzukämpfen. Je nachdem ob das Glücksrad es gut oder schlecht mit ihnen meinte, kämpften unsere SchülerInnen mit bloßen Händen, mit einer Münze oder gar einem Hämmerchen gegen das Eis. Neben Anhauchen wurde auch das Reiben mit Radio-Gong-Taschen am Eis als Strategie eingesetzt. Aber auch schon klar durch das Eis sichtbare oder schon teilweise freigelegte Scheine erwiesen sich als äußerst “wehrhaft”, sodass zwar alle Beteiligten ihren Spaß hatten, aber nur wenige einen der umkämpften Gutscheine mit nach Hause nehmen konnten. Weiterlesen

Spanischschülerinnen besuchen EVITA im Mainfrankentheater

Maria Eva Duarte de Perón

Spanischschülerinnen der 10, 11 und 12 Jahrgangsstufe besuchten am Dienstag eine Aufführung des Erfolgsmusicals Evita im Mainfrankentheater. Das von Andrew Lloyd Webber (Musik) und Tim Rice (Liedtexte) geschaffene Stück aus dem Jahr 1978 behandelt das Leben der  María Eva Duarte (1919 bis 1952), die aus einfachen Verhältnissen heraus den Aufstieg schaffte und schließlich Gattin des argentinischen Staatspräsidenten Juan Perón wurde. Das Musical zeigt sehr gut, wie Eva Perón das Land spaltete:  Während sie von der höheren Gesellschaft (Militärs, Aristokratie, Landbesitzer) allein schon wegen ihrer Herkunft abgelehnt bis gehasst wurde, verehrten sie die einfachen Leute (Arbeiter, Arme) wie eine Heilige –  nicht zuletzt auch  deswegen, weil Evita diese Klasse mit Spenden und staatlichen Leistungen erstmals in der Geschichte des Landes massiv unterstützte.  Weiterlesen

Deutsch-Französischer Tag am Siebold-Gymnasium

Mit einer Durchsage auf Deutsch eröffnete am 22. Januar unser französischer Fremdsprachenassistent Philippe Valentin den Deutsch-Französischen Tag am Siebold-Gymnasium. Die SMV verkaufte in der ersten und zweiten Pause wie gewohnt die heißbegehrten selbst belegten Baguettes und in der zweiten (verlängerten) Pause versammelten sich unsere SchülerInnen in der Mensa, wo die TeilnehmerInnen verschiedener Französisch-Klassen und -Kurse das Lied „Les choses simples“ von Jenifer Bartoli & Slimane sangen. Anschließend nutzte Fremdsprachenassistent Philippe Valentin die Gelegenheit, sich der gesamten Schülerschaft vorzustellen, da er im Unterricht ja nur in den Französischklassen im Einsatz ist. Weiterlesen

Das Unterstufentheater des Siebold Gymnasiums unterstützt die Würzburger Gemeinschaft Sant´Egidio

Zahlreiche Gäste und Helfer feierten am 25.12.19 in der Marienkapelle mit der Gemeinschaft Sant’Egidio Weihnachten.

Vor den Weihnachtsferien führten die Schülerinnen und Schüler des Unterstufentheaters ein selbst geschriebenes Theaterstück vor der Jahrgangsstufe 5 und 6 auf: Ein alleinerziehender und dazu noch arbeitsloser Vater, Herr Planlos, in dessen Haushalt noch der Großvater wohnt, ist mit seinen drei Jungen ziemlich überfordert. Der älteste der Söhne, Monty, der als Youtuber versucht, erfolgreich zu werden, wittert seine Chance als er erfährt, dass die Alarmanlage bei den reichen Nachbarn defekt ist. Nach einem misslungenen Einbruch bei den reichen Nachbarn Mühlich, deren einziges Problem zu sein scheint, möglichst viele Weihnachtsgeschenke zu ergattern, landen die Jugendlichen im Gefängnis. Nur gut, dass sich Frau Mühlich der drei Jugendlichen erbarmt. Nachdem Familie Mühlich in einer waghalsigen Befreiungsaktion die drei Übeltäter zu sich an den gedeckten Weihnachtstisch holt, scheint für alle Beteiligten endlich Weihnachten zu werden. Man darf nur darauf hoffen, dass ein gnädiger Richter ein Auge zudrückt und den Jugendlichen ebenfalls eine zweite Chance gibt. Weiterlesen