Archiv der Kategorie: Projekte

Für einen respektvollen Umgang miteinander

13.11.2020: Heute vor fünf Jahren wurde in Paris das schreckliche Attentat im legendären Musik-Café Bataclan verübt, wo viele junge Menschen ein Konzert besuchten. 130 dieser jungen Menschen mussten dort am 13.11.2015 ihr Leben lassen.
Wir, die Schulfamilie des Siebold-Gymnasiums, nehmen dieses schreckliche Ereignis als Anlass, um heute an alle Opfer von Terror zu denken. Die extremistisch motivierten Anschläge in den letzten Wochen in Frankreich und Österreich zeigen uns, dass die Werte unserer Demokratie wie Meinungsfreiheit, Religionsfreiheit und Toleranz keine Selbstverständlichkeit sind. Weiterlesen

Siebold.Snack.Eck jetzt auch für Zuhause


Seit 2018 bietet das Snack.Eck fast jeden Freitag in der zweiten Pause seinen Kundinnen und Kunden aus der gesamten Schulfamilie des Siebold-Gymnasiums im ersten Stock leckere und günstige Snacks an, die leicht zu essen, lecker und gleichzeitig auch noch günstig sind.
Auch in den Ferien muss ab sofort darauf nicht mehr verzichtet werden. Weiterlesen

5-Minute Presentations

Interessante Lektüren und Themen lassen sich derzeit im Schaukasten vor dem Lehrerzimmer bewundern: Von Einstein bis zu tollen Englischlektüren findet man Infos und bunte Plakate mit Figuren und Dekoration, mit denen die Schülerinnen und Schüler ihre Präsentationen veranschaulicht haben. Im Unterricht der Klasse 6a (2. Lernjahr Englisch) wurden die Präsentationen gekonnt vorgetragen.

Ellen Leicht

Wir sind die Schülersprecher für das Schuljahr 2020/21!


Wie jedes Jahr wurden in der ersten Klassensprecherversammlung des Schuljahres die Schülersprecher (wieder-)gewählt. Mit Tizian Reß (9a), Nicholas Liese (10c), Daniela Pineker (Q11) und Elisabeth Kuhnert-Rodriguez (Q12) sind wir sehr gut aufgestellt, da vier Jahrgangsstufen vertreten sind.
Die Verbindungslehrer bleiben mit Frau Dr. Urbanek, Herrn Schneider und Herrn Märtens unverändert.

Trotz der aktuellen Situation werden wir wieder mit vielen tollen Projekten am Start sein, selbstverständlich unter Beachtung aller Hygiene-Auflagen. Sobald es die Corona-Fallzahlen erlauben, wird auch wieder ein SMV-Seminar stattfinden.

Die SMV (Tizian Reß)

Videokonferenz mit Madrid

In einer Videokonferenz informierte sich die 10cd über die Corona-Situation in Madrid. Gesprächspartner war Francisco (Paco) Martín, der selbst Lehrer der Sekundärstufe an einer Madrider Schule ist. Im Großraum Madrid wurde teilweise eine Inzidenzzahl von 1000 Fällen pro 100 000 Einwohner erreicht. Paco und seine Familie leben in einem Viertel, in dem zur Zeit eine Ausgangssperre herrscht, d.h. sie dürfen ihr Viertel nur aus dringenden Gründen verlassen. Ebenfalls berichtete Paco von der ersten Welle im März und April, wo er und seine Familie wie alle Madrider Familien zwei Monate in Quarantäne verbrachten und nur z. B. zum Einkaufen eine Person die Wohnung verlassen durften. Weiterlesen

„Mural-Art“ der ATE-Crew am Siebold

Sicherlich haben manche schon bemerkt, dass wir am Siebold seit etwa 3 Wochen zwei Künstler gewinnen konnten, die unter anderem in einem Graffiti-Workshop mit der Klasse 10d gearbeitet haben. Die Ausstellung hierzu wird nach den Ferien im Schulhaus zu sehen sein. Denn es soll ein großflächiges Kunstwerk auf der zum Sportplatz gerichteten Wand entstehen.

Ab Mitte November freuen wir uns, die beiden Künstler bei ihrer Arbeit beobachten zu können. Wir werden in einem zweiwöchigem Arbeitsprozess stille Beobachter einer großangelegten Werkumsetzung. Wir wünschen der ATE-Crew hierfür gutes Wetter, einen ruhigen Kopf und viel Erfolg.

Für weitere Informationen zu dem Künstlerduo findet ihr hier einen kleinen Auszug.

Weiterlesen

Präsentation der Geschichtskoffer

13 Schülerinnen und Schüler beschäftigten sich im Rahmen des P-Seminars Geschichte von Frau Lehmacher und Frau Lochner über ein Jahr damit, Geschichtskoffer zu planen und zu erarbeiten. Das Ziel der Koffer war es, diese mit anschaulichen, informativen und außergewöhnlichen Materialien zu Unterrichtsthemen zu füllen, die dann in Geschichts- oder Vertretungsstunden genutzt werden können. Jede Gruppe wählte ein bestimmtes Thema für eine Jahrgangsstufe, weshalb viele unterschiedliche Koffer – vom alten Ägypten für die 6. Klasse bis hin zum Zweiten Weltkrieg für die 9. Jahrgangsstufe – entstanden. Am Dienstagnachmittag, den 20.10.2020, stellten die Schülerinnen und Schüler dann ihren fertiggestellten Geschichtskoffer vor dem P-Seminar Geschichte, den Geschichtslehrern sowie der Schulleitung vor. Weiterlesen

Medienkonzept zum Distanzunterricht

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

einerseits wollen wir Sie und Ihre Kinder nicht verunsichern, anderseits sehen wir uns steigenden Fallzahlen im Bereich von Covid19 und damit verbunden einem steigenden Risiko ausgesetzt, wieder in den (teilweisen) Distanzunterricht zurückkehren zu müssen.

Daher sehen wir es als wichtig an, entsprechende Vorkehrungen für einen möglichst reibungslosen digitalen Informations- und Datenaustausch zwischen den Schülerinnen und Schülern und den Lehrkräften für den Fall eines angeordneten Distanzunterrichts zu schaffen. Wir haben uns im Bereich der Kommunikation auf das „Schülerportal“ festgelegt, das ebenso wie das „Elternportal“ https-verschlüsselt über ein deutsches Hochsicherheits-Rechenzentrum und damit datenschutzkonform kommuniziert.

Die Anmeldung für das Schülerportal ist im Elternportal für Sie leicht zu handhaben, wir bitten Sie, dies zeitnah zu tun. Einen entsprechenden Elternbrief haben wir Ihnen über das Elternportal zukommen lassen.