Archiv der Kategorie: Projekte

Unterricht an bayerischen Schulen eingestellt

Bedauerlicherweise entwickelt sich der Prozess um COVID-19 sehr dynamisch. Daher wird der Unterrichtsbetrieb an den Schulen ab Montag, den 16. März bis einschließlich der Osterferien eingestellt.
Wir haben für unsere Schüler Unterrichtsmaterial vorbereitet, das über die Plattform mebis verteilt wird. Alle Schülerinnen und Schüler können ab Montag weitere Informationen über die Schulhomepage und über mebis abrufen.

And whoosh they were gone! ;-)

English drama group presented Room on the Broom by Julia Donaldson
Seven 5b girls (Finia, Zoe, Nadia, Aurelia, Leni, Tilly, Precious) made their guests smile happily last Tuesday, when they showed parents,
grandparents, mates and teachers how much fun it can be to act out well-pronounced lines.
After a funny interpretation of Humpty Dumpty, both in word and moves, the girls performed the story of the witch, the cat and the broom, who made friends with a dog, a bird and a frog to fight a scary monster…
Infected by the girls‘ overwhelming joy and incredibly good acting, Franzy (Q11) as member of the audience put her experience into words: Wow! We can really learn from them! Dare to be yourself, be confident and enjoy the moment! Don’t care what others might think of you!

Andrea Preger Weiterlesen

P-Seminar FilmMusik im Kloster Banz

Interviews erstellen wie im Fernsehen, Erlernen der 5-Shot-Technik. Schuss und Gegenschuss, Beachten der 180°-Achse – das waren nur einige der Inhalte des Medienseminars der Hans-Seidel-Stiftung auf Kloster Banz.
Mit dem Einsatz von professionellem Filmequipment zur Erstellung von Kurzfilmclips, sowie dem Erlernen der Nachbearbeitung mit unterschiedlichen Videoprogrammen schnupperten die TeilnehmerInnen des P-Seminars FilmMusik vom 1. bis zum 3. März 2020 Schritt für Schritt in die Filmwelt hinein. Weiterlesen

5b und 7b bei PlanetPlastic

Plastik ist überall – und es wird immer mehr: Tüten, Flaschen, Lebensmittelverpackungen, Coffee-To-Go-Becher und vieles mehr.
Es gibt keinen Lebensbereich, in dem wir nicht auf Plastik treffen. Auch in den Meeren sammelt sich immer mehr Plastikmüll an. Fünf riesige Plastikstrudel gibt es inzwischen in den Ozeanen – der größte davon hat die Fläche von Mitteleuropa! Um über das Thema Plastik mehr zu erfahren, besuchten die Klassen 5b und 7b in der vorletzten Februarwoche die Ausstellung „PlanetPlastic“ im Würzburger Rathaus. Weiterlesen

3. Platz beim Bezirksfinale Gerätturnen

Die fünf Turnerinnen des Siebold-Gymnasiums, Sina (7a), Pauline (7a), Paula (7b), Juliane (5a) und Zoe (5b) erzielten beim Bezirksfinale Gerätturnen in Schweinfurt in der Wettkampfklasse IV/1 den dritten Platz. Vor die Siebold-Turnerinnen schoben sich am Ende nur die beiden Mannschaften des F‍ríe‍d­ríc‍h-­K‍o‍e­níg-­G‍y‍m­n‍a­s‍i­u‍m‍s, der Stützpunktschule im Gerätturnen, aufs Treppchen, gegen deren turnerische Erfahrung und Wettkampfroutine sie sich geschlagen geben mussten. Weiterlesen

Lateinabend der Unterstufe

Eine langjährige Tradition, der Lateinabend für die Jüngsten, wird demnächst wieder
aufgegriffen.
Denn die Lateiner der fünften und sechsten Klassen haben am Freitag, den 13.3.2020 die Möglichkeit, einen Lateinabend unter dem Motto ‘Die Spiele der Römer’ zu erleben. Zwischen 16.30 Uhr und 19 Uhr werden sie essen, spielen und basteln, wie es römische Kinder auch taten.

Referentin im Wirtschaftskurs Q11

„Design Thinking, Agilität und Neue Arbeitswelten“ – warum sich schulischer Einsatz lohnt

Frau Buchem, Mutter einer Abiturientin aus dem Jahrgang 2019 und Unternehmensberaterin bei der compentus/ gmbh in Stuttgart, besuchte im Januar den Q11 Kurs im Fach Wirtschaft und Recht und ließ die Schülerinnen und Schüler einmal hinter die Kulissen der Arbeits- und Bankenwelt blicken. Weiterlesen

Spanischschülerinnen besuchen EVITA im Mainfrankentheater

Maria Eva Duarte de Perón

Spanischschülerinnen der 10, 11 und 12 Jahrgangsstufe besuchten am Dienstag eine Aufführung des Erfolgsmusicals Evita im Mainfrankentheater. Das von Andrew Lloyd Webber (Musik) und Tim Rice (Liedtexte) geschaffene Stück aus dem Jahr 1978 behandelt das Leben der  María Eva Duarte (1919 bis 1952), die aus einfachen Verhältnissen heraus den Aufstieg schaffte und schließlich Gattin des argentinischen Staatspräsidenten Juan Perón wurde. Das Musical zeigt sehr gut, wie Eva Perón das Land spaltete:  Während sie von der höheren Gesellschaft (Militärs, Aristokratie, Landbesitzer) allein schon wegen ihrer Herkunft abgelehnt bis gehasst wurde, verehrten sie die einfachen Leute (Arbeiter, Arme) wie eine Heilige –  nicht zuletzt auch  deswegen, weil Evita diese Klasse mit Spenden und staatlichen Leistungen erstmals in der Geschichte des Landes massiv unterstützte.  Weiterlesen