Schüleraustausch

ItStiefel
Jedes Jahr organisieren wir für Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufe einen Schüleraustausch mit dem Liceo Linguistico Provinciale „Ninni Cassarà“ im wunderschönen Küstenort Cefalù auf Sizilien.

Hier der Bericht zum Austausch 2015:

Schüleraustausch mit dem Liceo Linguistico Provinciale “Ninni Cassarà” in Cefalù/Sizilien
Cefalu2015Als wir spät nachts in Cefalù ankamen, fielen wir unseren italienischen Austauschschülern, die wir bis dahin ja nur über Whatsapp u.ä. kannten, müde, aber glücklich in die Arme.

Nach einer kurzen Nacht in den Gastfamilien trafen wir uns am nächsten Morgen in der Schule und gingen anschließend auf Erkundungstour durch die malerische Altstadt von Cefalù. Gegen Mittag wartete auf dem Domplatz eine Überraschung auf uns. Der Vater einer italienischen Austauschschülerin, der dort ein Café betreibt, hat für uns einen Tisch mit Getränken und typisch sizilianischen kleinen Köstlichkeiten vorbereitet. Diese nahmen wir bei strahlendem Sonnenschein zu uns.

Während der nächsten Tage in Italien lernten wir die wunderschöne Altstadt von Cefalù mit ihren kleinen, gemütlichen Gassen und aneinandergereihten Häusern, die Schule und vor allem den Strand, an dem wir sehr viel Zeit verbrachten, kennen.

Weitere Höhepunkte der Reise waren die Ausflüge nach Taormina und Palermo. In Taormina besuchten wir das griechische Theater, in dem bis heute im Sommer noch Theaterstücke und Konzerte aufgeführt werden. Durch die steinernen Bögen an der Meerseite hätten wir eigentlich perfekten Blick auf den Ätna haben sollen, aber wegen des Nebels in den Bergen war uns die Sicht versperrt. Stattdessen konnten wir den wunderschönen Blick aufs Meer genießen und durch die schönen kleinen Läden der Innenstadt bummeln.

In Palermo bekamen wir eine kleine Sightseeing-Tour auf Italienisch geboten. Zu Fuß erkundeten wir die historische Altstadt mit den „Quattro canti“, einer sehr kunstvoll gestalteten Straßenkreuzung, dem „Palazzo dei Normanni“ und natürlich der in normannisch-arabischem Stil erbauten Kathedrale. Danach hatten wir etwas Zeit, um Palermo „auf eigene Faust“ zu entdecken.

Nach einer Woche von Strand, Meer und tollem Essen mussten wir uns dann leider schweren Herzens von unseren Austauschschülern verabschieden und die lange Reise nach Hause antreten.

Luna Fritsch und Laura Kellner, 9e
——————–   ——————–   ——————–   ——————–   ——————–

Derzeit sind wir außerdem mit der Planung eines Austausches mit einem Liceo in Rom beschäftigt und hoffen, diese Partnerschaft bald beginnen zu können.